Maria Lassnig — Zwiegespräche und Be-Ziehungen

Maria Lassnig · Blau gekreuzte Figur, 1961, Kunst Museum Winterthur, Maria Lassnig Stiftung, Installationsansicht Kunstmuseum St. Gallen. Foto: Mark Mosman

Maria Lassnig · Blau gekreuzte Figur, 1961, Kunst Museum Winterthur, Maria Lassnig Stiftung, Installationsansicht Kunstmuseum St. Gallen. Foto: Mark Mosman

Besprechung

Die österreichische Künstlerin Maria Lassnig hat die Wahrnehmung der Malerei erweitert und in ihrem Körperinnern die dafür nötigen Sensoren aktiviert. Sie legte die Beschränkung sehenden Erkennens bloss. Was wie Science-Fiction anmutet, ist die Zusammenführung der Partikel menschlicher Wahrnehmung.

Maria Lassnig — Zwiegespräche und Be-Ziehungen

Den vollständigen Text finden Sie in der aktuellen Print-Ausgabe des Kunstbulletins und 20 Tage nach dem Erscheinungstermin hier online. Zum Abo: www.artlog.net/account

‹Maria Lassnig – Zwiegespräche›, Kunstmuseum Basel, 26.8.
‹Maria Lassnig – Be-Ziehungen›, Kunstmuseum St. Gallen, bis 23.9.

Ausstellungen/Newsticker Datumaufsteigend sortieren Typ Ort Land
Maria Lassnig 12.05.201826.08.2018 Ausstellung Basel
Schweiz
CH
Maria Lassnig 05.05.201823.09.2018 Ausstellung St. Gallen
Schweiz
CH
Autor/innen
Sabine Arlitt
Künstler/innen
Maria Lassnig

Werbung