Sommer des Zögerns

Dominic Michel · Lover, 2020, Installationsansicht, Sommer des Zögerns, Kunsthalle Zürich

Dominic Michel · Lover, 2020, Installationsansicht, Sommer des Zögerns, Kunsthalle Zürich

Hinweis

Sommer des Zögerns

Zürich — Kaum je hatten News eine so kurze Aktualität wie während Corona. Neue Fallzahlen, neue Sicherheitsmassnahmen, neue Erkenntnisse – gespannt wartete man auf die Entscheide des Bundesrats. Man wartete allgemein viel, fühlte sich orientierungslos, lebte im Jetzt, zögerte, was die Zukunft anging. Diesem Thema widmen sich 42 Kunstschaffende, die bis Ende Juli die Schau fortlaufend erweitern. Und ähnlich wie im realen Leben ist ungewiss, was diese Ausstellung bringen wird. So tritt man Anfang Juni in einen noch fast leeren Raum, wo einem die Melodie aus dem Objekt von Yannic Joray entgegenhallt. Sie wiederholt sich – wie so mancher Tag während des Lockdown. Doch da – plötzlich unterbricht das Geräusch eines aufprallenden Gummiballs die Monotonie. An einem Seil befestigt, wird er von einer Maschine ausgeworfen. ‹Rise and Fall›, so der Name der Installation von Sam Porritt. Der Aufprall kommt unerwartet, füllt den Raum, bis der Ball zum Stillstand kommt, um anschliessend an einem eingerollten unsichtbaren Nylonfaden hochgezogen und wieder ausgeworfen zu werden. Womöglich war das Spannungsfeld noch nie so gross: laute, turbulente Veränderungen, bevor die Stille wieder eintritt, das Ausharren erneut beginnt. 

Bis 
30.08.2020
Ausstellungen/Newsticker Datumaufsteigend sortieren Typ Ort Land
Sommer des Zögerns 26.05.202013.09.2020 Ausstellung Zürich
Schweiz
CH

Werbung