«Zeitfenster» in der Kunsthalle Palazzo

Marc-Antoine Fehr · Novembre à Pressy, 2004, Öl auf Leinwand, 150 x 160 cm

Marc-Antoine Fehr · Novembre à Pressy, 2004, Öl auf Leinwand, 150 x 160 cm

Hinweis

«Zeitfenster» in der Kunsthalle Palazzo

Die Galerie 57 in Biel ist seit ihrer Eröffnung, 1967, ein Begriff in der Schweizer Kunstlandschaft. Die Galeristin Silvia Steiner hat ihr ein Profil gegeben, das geprägt ist von jeweils aktuellen Arbeiten sowohl regionaler als inzwischen auch international bekannter Schweizer KünstlerInnen. Für viele junge Kunstschaffende bedeutete die Galerie eine entscheidende Startrampe.

Mit der Ausstellung «Zeitfenster», zu welcher sie von der Leitung der Kunsthalle Palazzo eingeladen wurde, zeigt die Galeristin eine repräsentative Auswahl aus ihrem Programm. Acht Künstler der mittleren Generation sind mit Einzelwerken und Werkgruppen aus ihrem neuesten Schaffen vertreten: Pascal Danz, Marc-Antoine Fehr, Michel Grillet, Alois Lichtsteiner, Christian Rothacher, Albrecht Schnider, Alfred Wirz und Uwe Wittwer. Gemeinsam ist ihnen die Konzentration auf die Malerei, für welche Silvia Steiner eine Passion und ein untrügliches Auge hat. Die Motive der ausgestellten Arbeiten umfassen Landschaft, Innenraum und Gegenstände. Erkennbar gemalt, erscheinen sie vertraut und doch in einem merkwürdig gebrochenen Verhältnis zur Realität. Sie fallen auf durch eine Verwesentlichung und Verknappung der Darstellung, durch eine Verbindung von abstraktem Ausdruck und symbolischer Aussage. Stimmungsräume und Zeitabläufe schaffen ein Spannungsfeld von Erinnerung und Ahnung, das unmittelbar berührt. Ein Leporello begleitet die Ausstellung.

Bis 
06.10.2005

Werbung