Ich. Du. Die Anderen

Haus am Gern · I-I-I-I-I (To you, self is you), 2013, Pat Noser, Trickfotografie mit Spiegeln, 26x41 cm

Haus am Gern · I-I-I-I-I (To you, self is you), 2013, Pat Noser, Trickfotografie mit Spiegeln, 26x41 cm

Hinweis

Ich. Du. Die Anderen

Im Porträt wird die Kunst im buchstäblichen Sinn zum Spiegel. Die Ausstellung im Kunstmuseum versammelt Arbeiten aus der eigenen Sammlung und Leihgaben aus der Region. Es sind vorwiegend Bildnisse, die Kunstschaffende von sich selbst und von Künstlerkolleg/innen geschaffen haben. In der Eingangshalle hängt eine Auswahl aus einer Serie von Kollegenporträts, die Martin Ziegelmüller gemalt hat. Neben Porträts von Ruedy Schwyn, René Zäch und Lorenzo Le Kou Meyr hängt auch ein Bildnis der Kritikerin Annelise Zwez. Doch bietet die Schau weit mehr als ein lustvolles Wiedersehen mit Künstlerbekanntheiten. Die Porträts erzählen vom Denken und Fühlen eines Dargestellten, von Zeitläufen und Kunstprogrammen. Wenn Chantal Michel in Fotografien Künstler nachstellt, ist das ein künstlerisches Bekenntnis. Fotografieren Haus am Gern ihre Künstlerkolleg/innen selbfünft, so ergibt sich ein beredtes Spiel. Ein Meister der visuellen Mitteilung ist Paul Camenisch, sei es in Porträts von Freunden, sei es im ‹Selbstporträt mit Rosenstrauss›, auf dem er demütig am Rand eines mit prachtvollen Blumen ausgefüllten Bildes steht. Interessant sind die Kollegenporträts von Otto Morach, Fritz Baumann und Arnold Brügger - expressionistische Arbeiten, die zeigen, dass diese Epoche in der Schweiz zu Unrecht unterschätzt wird.

Ausstellungen/Newsticker Datumaufsteigend sortieren Typ Ort Land
Künstler portraitieren Künstler 15.06.201405.10.2014 Ausstellung Olten
Schweiz
CH
Autor/innen
Alice Henkes

Werbung