Christoph Rütimann — Kulturkeulen, ein Langzeitprojekt

Kulturkeulen, 2018 © ProLitteris. Foto: Stefan Rohner

Kulturkeulen, 2018 © ProLitteris. Foto: Stefan Rohner

Kulturkeulen und Sonnenblumen, 2019 © ProLitteris. Foto: Stefan Rohner

Kulturkeulen und Sonnenblumen, 2019 © ProLitteris. Foto: Stefan Rohner

Fokus

In den weitläufigen Arbeitsräumen von Christoph Rütimann im thurgauischen Müllheim stapeln sich weit über hundert Holz­objekte. Es sind geschälte, polierte und lackierte Stämme mit Knollenbildungen. Der Künstler steht mitten in einem vielschichtigen Langzeitprojekt. Er spricht von ‹Kulturkeulen›. In der Galleria Periferia in Luzern stellt er das Projekt vor. 

Christoph Rütimann — Kulturkeulen, ein Langzeitprojekt

Den vollständigen Text finden Sie in der aktuellen Print-Ausgabe des Kunstbulletins und 30 Tage nach dem Erscheinungstermin hier online. Zum Abo: www.artlog.net/account

Bis 
21.09.2019

Christoph Rütimann (*1955, Zürich), lebt in Müllheim im Thurgau
Aufgewachsen in Schiers, Lehrerpatent, Besuch der Schule für Gestaltung in Luzern
Ab 1999 Wohnsitz zusammen mit seiner Partnerin, der Schriftstellerin Zsuzsanna Gahse, in Müllheim

Einzelausstellungen (Auswahl)
2016 Kunstmuseum Solothurn
2012 Kunsthaus Zug
2011 Galerie Mai 36, Zürich
2008 Kunstmuseum Bonn
2007 Kunstmuseum St. Gallen; Kunstmuseum des Kantons Thurgau, Kartause Ittingen
2002 Aargauer Kunsthaus Aarau; Kunstmuseum Luzern
1999 Kunsthalle Bern
1995 Westfälischer Kunstverein, Münster
1993 Biennale Venedig, Kirche San Staë
1991 Kunstverein Freiburg i.B.

Werbung