Das Grosse Rätsel «Coffee?»

Kuching, Heroes’ Monument Park, Malaysia. 16.7.2019. Foto: SH

Kuching, Heroes’ Monument Park, Malaysia. 16.7.2019. Foto: SH

Ansichten

Das Grosse Rätsel «Coffee?»

Mit jeder Faser ihres Körpers hört sie zu. Auch wenn ihre Hände mechanisch Teller ins Abwaschwasser versenken, sie schwebt doch, ganz Ohr, über dem Tisch hinter ihr, an dem drei ihrer Gäste in ein aufgeregtes Gespräch verstrickt sind. Erst als ich direkt vor sie hintrete, schaut sie auf, blickt mich an, misstrauisch, einen Anflug von Ärger in den Zügen. Ich bin ein Störenfried. Und es gibt sowieso nichts mehr zu essen. Jetzt schiessen ihre dürren Arme zum Himmel, greifen ihre Finger dort unsichtbare Schalter, die sie hin und her dreht: «Finish! Food finish!», bellt sie mich an, fast meine ich, ihren wütenden Atem in meinem Gesicht zu spüren. Das luftige Lokal liegt am Rande eines Parks, in dem die Stadt Kuching ihre gefallenen Helden ehrt – oder geehrt hat, denn die meisten Porträts und Inschriftentafeln wurden gestohlen, ebenso die Lampen, die sie nachts beleuchten sollten. Auch das Chinese Summer House and Hibiscus Plaza, wie der Pavillon der wütenden Wirtin vollmundig heisst, ist in einem desolaten Zustand. Gäste verirren sich wohl selten hierher. Umso wichtiger ist es offenbar für die Herrin der schütteren Hütte, deren Unterhaltung zu verfolgen – ähnlich der Cocinera von ... , die Jesus und seine Jünger beim Abendmahl belauscht. Ich nehme allen Mut zusammen und betrete den Pavillon. Die junge Gehilfin der Alten hat Arme und Kopf auf eine Anrichte gelegt und schläft. Die drei Gäste schauen mir entgegen und unterbrechen ihr Gespräch. ­«Coffee?», frage ich in den Raum und setze dabei mein freundlichstes Lächeln auf. Aber da ist nichts zu machen, ich bin hier mit jeder Faser fehl am Platz. 

Samuel Herzog, freier Schreiber (Kunst & Kochen). herzog@hoio.org

Wo im Heft findet sich das im Text unkenntlich gemachte Kunstwerk? Mailen Sie uns bis zum 22.9. die Seitenzahl. Unter allen Einsendungen werden drei Preistragende ermittelt: raetsel@kunstbulletin.ch

Autor/innen
Samuel Herzog

Werbung