Roger Buergel — Ästhetik lebt von Umwegen

Das Jacobs Haus, Halle mit Fries, Johann Jacobs Museum Zürich

Das Jacobs Haus, Halle mit Fries, Johann Jacobs Museum Zürich

 Adolf Menzel, Indianer-Café auf der Wiener Weltausstellung 1873, Gouache auf Papier, 1873, Sammlung Johann Jacobs Museum, alle Aufnahmen Courtesy Johann Jacobs Museum

 Adolf Menzel, Indianer-Café auf der Wiener Weltausstellung 1873, Gouache auf Papier, 1873, Sammlung Johann Jacobs Museum, alle Aufnahmen Courtesy Johann Jacobs Museum

Mundverschluss, Kaffee aus Helvécia: Afrikanisches Brasilien, St. Galler Stickerei und eine modernistische Utopie, Ausstellungsansicht Johann Jacobs Museum Zürich

Mundverschluss, Kaffee aus Helvécia: Afrikanisches Brasilien, St. Galler Stickerei und eine modernistische Utopie, Ausstellungsansicht Johann Jacobs Museum Zürich

Weltausstellung, 2019, Ausstellungsansicht Johann Jacobs Museum Zürich

Weltausstellung, 2019, Ausstellungsansicht Johann Jacobs Museum Zürich

Bibliothek, Johann Jacobs Museum Zürich

Bibliothek, Johann Jacobs Museum Zürich

Aiko Tezuka · Do You remember me – I was about to forget, 2018

Aiko Tezuka · Do You remember me – I was about to forget, 2018

Aiko Tezuka · Do You remember me – I was about to forget, 2018, Installationsansicht Johann Jacobs Museum Zürich

Aiko Tezuka · Do You remember me – I was about to forget, 2018, Installationsansicht Johann Jacobs Museum Zürich

Portrait Roger Martin Buergel

Portrait Roger Martin Buergel

Fokus

Roger M. Buergel, der Direktor des Johann Jacobs Museums in Zürich, spürt in seinem Ausstellungsprogramm seit 2013 «den weltumspannenden Verflechtungen unserer Lebenswelt» nach. Damit knüpft er an einen kuratorischen Ansatz an, den er als künstlerischer Leiter der documenta 12 (2007) in einem grösseren Rahmen erprobt hatte. 

Roger Buergel — Ästhetik lebt von Umwegen

Den vollständigen Text finden Sie in der aktuellen Print-Ausgabe des Kunstbulletins und 30 Tage nach dem Erscheinungstermin hier online. Zum Abo: www.artlog.net/account

Bis 
03.11.2019

Roger Martin Buergel (*1962, Berlin), lebt in Zürich und Berlin

2007 Künstlerische Leitung der documenta 12 in Kassel
2012 ‹Garden of Learning›, Busan Biennale
seit 2013 Gründungsdirektor und Leiter des Johann Jacobs Museum

Ausstellungen im Rahmen der globalen Ausrichtung des Johann Jacobs Museum:
2016 ‹Dokumente aus Suzhou›, Kunstmuseum Suzhou, China
2018 ‹Mobile Welten›, (mit Sophia Prinz), Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg

Ausstellungen/Newsticker Datum Typ Ortabsteigend sortieren Land
Weltausstellung 16.05.201903.11.2019 Ausstellung Zürich
Schweiz
CH
Autor/innen
Aoife Rosenmeyer
Künstler/innen
Aiko Tezuka

Werbung