Andrea Vogel

Andrea Vogel · Projekt für Sommeratelier, Shed Eisenwerk Frauenfeld, 2020

Andrea Vogel · Projekt für Sommeratelier, Shed Eisenwerk Frauenfeld, 2020

Hinweis

Andrea Vogel

Frauenfeld — Mit reichlich Tüll im Gepäck zieht Andrea Vogel Ende Juli ins Shed im Eisenwerk ein, um für drei Wochen im Sommeratelier zu arbeiten. Was ihr laut Ausstellungstitel ‹unter den Nägeln brennt›, ist die Möglichkeit, wieder einmal mit textilem Material in einem grossen Raum zu wirken. Die Vielseitigkeit und insbesondere die Transparenz des Tülls faszinieren die Künstlerin schon seit Langem und inspirieren sie dazu, mit unterschiedlichsten Techniken darauf zu reagieren. Je nach Faser und Beschaffenheit erscheint Tüll weich fliessend, wie für Lingerie, oder steif, wie für Tutus. Grossflächig schafft Andrea Vogel mit dem transparenten Gewebe räumliche und skulpturale Interventionen, nutzt es als Projektionsfläche oder für malerische Kompositionen.
In ihrer performativen Arbeit wie auch in ihren Objekten und Installationen entwickelt Andrea Vogel dichte Bezugsnetze zwischen Körper, Raum und Gesellschaft. Die Welt der Mode, die Rolle(n) der Frau prägen das Koordinatennetz ihres Schaffens ebenso wie ortsspezifische Aspekte von Räumen und deren Geschichten. Der Ausstellungsraum im Eisenwerk, einer ehemaligen Schraubenfabrik, wird getragen von ­filigranen, weiss gestrichenen Stahlsäulen; man darf gespannt sein, wie die architektonischen, historischen und aktuellen Gegebenheiten des Ortes in ihre Installation einfliessen. 

Bis 
19.09.2020

→ Shed im Eisenwerk, bis 19.9.; Performance und Drinks, 11.9., 19 Uhr ↗ www.eisenwerk.ch

Ausstellungen/Newsticker Datumaufsteigend sortieren Typ Ort Land
Sommeratelier mit Andrea Vogel 20.08.202019.09.2020 Ausstellung Frauenfeld
Schweiz
CH
Autor/innen
Corinne Schatz
Künstler/innen
Andrea Vogel

Werbung