Follow the sound

Anne-Julie Raccoursier · Noodling, 2005, Video

Anne-Julie Raccoursier · Noodling, 2005, Video

Zilla Leutenegger · Für Elise, 1995, Video

Zilla Leutenegger · Für Elise, 1995, Video

Hinweis

Follow the sound

Bellelay — Mit Vogelgezwitscher, Drumbeats und schrägen Klavierklängen läutet die diesjährige Ausstellung in der Abteikirche Bellelay eine Neuorganisation des sommerlichen Kulturprogramms ein. Künftig soll es im Sommer jeweils alternierend ein Programm entweder  mit Schwerpunkt Musik oder mit speziellem Fokus auf Kunst geben. Und diesmal gibt die Musik den Ton an. Kunst ist dennoch dabei in der schmucken weissen Abteikirche, vorzugsweise in Form von Videos und Soundinstalla­tionen, die in unterschiedlichster Weise klingen und tönen. Der in Bern lebende Musiker Julian Sartorius (*1981) bringt mit seinen Drumsticks Türen und Tore im Freilichtmuseum Ballenberg rhythmisch zum Klingen. Die Zürcher Künstlerin Zilla Leutenegger (*1968) performt mit den Fingern auf einer Tischplatte den Klassik-Gassenhauer ‹Für Elise› und weckt dabei nicht nur bei denjenigen, die Klavier spielen können, leise Zweifel, ob das, was ihre Hände da auf der imaginären Klaviertastatur treiben, wirklich die bekannte Beethoven-Melodie erzeugen würde. Roman Signer (*1938) lässt Sand auf ein Radio rieseln. Anfangs übertönt die Musik aus dem Radio noch das leise Murmeln des Sandes, doch nach einer Weile erstickt der wachsende Sandhaufen die Musik. Vierzehn Arbeiten von Künstlerinnen und Künstlern verschiedener Regionen und Generationen zeigt die Ausstellung. Ausgesucht wurden die Arbeiten von Karin Wegmüller und Aufdi Aufdermauer. Beide arbeiten für Videocompany.ch, einen Anbieter, der Videotechnik für Museen und Galerien vermietet. Die für die Ausstellung ausgewählten Videos stammen aus dem Arbeitsarchiv von Videocompany.ch. Und auch wenn Musik das verbindende Thema ist, so kommen manche Arbeiten auch ohne Klang aus. Zum Beispiel Anne-Julie Raccoursiers (*1974) Video ‹Noodling›, 2006, das bereits mehrfach in Ausstellungen in der Deutschschweiz zu sehen war, das aber immer wieder Freude macht. Die Genfer Künstlerin zeigt darin Teilnehmer eines Air-Guitar-Wettbewerbs. Die wild gestikulierenden Luftgitarristen wirken auf seltsame Weise konzentriert und ekstatisch – so als bewegten sie sich in einem eigenen, weltenthobenen Raum. Und das passt doch eigentlich sehr gut in eine ehemalige Abteikirche.

Bis 
27.09.2020
Ausstellungen/Newsticker Datumaufsteigend sortieren Typ Ort Land
Art, Video, Musik 27.06.202027.09.2020 Ausstellung Bellelay
Schweiz
CH

Werbung