Anri Sala — Von Schnecken und Musik

Anri Sala · If and Only If, 2018, Installationsansicht Kunsthaus Bregenz, 2021, Courtesy Galerie Chantal Crousel, Paris, und Marian Goodman Gallery © ProLitteris. Foto: Markus Tretter

Anri Sala · If and Only If, 2018, Installationsansicht Kunsthaus Bregenz, 2021, Courtesy Galerie Chantal Crousel, Paris, und Marian Goodman Gallery © ProLitteris. Foto: Markus Tretter

Anri Sala · Time No Longer, 2021, Installationsansicht Kunsthaus Bregenz, 2021, Courtesy Marian Goodman Gallery © ProLitteris. Foto: Markus Tretter

Anri Sala · Time No Longer, 2021, Installationsansicht Kunsthaus Bregenz, 2021, Courtesy Marian Goodman Gallery © ProLitteris. Foto: Markus Tretter

Besprechung

Wird es Musik noch geben, wenn es keine Menschen mehr gibt? Ist in den Rillen einer Schallplatte Musik, auch wenn niemand sie mehr hört? Anri Sala versteht das Kunsthaus Bregenz und die Architektur Peter Zumthors als sinnlichen Resonanzkörper für seine Arbeit.

Anri Sala — Von Schnecken und Musik

Den vollständigen Text finden Sie in der aktuellen Print-Ausgabe des Kunstbulletins und 30 Tage nach dem Erscheinungstermin hier online. Zum Abo: www.artlog.net/account

Bis 
10.10.2021
Ausstellungen/Newsticker Datum Typ Ort Land
Anri Sala 17.07.202110.10.2021 Ausstellung Bregenz
Österreich
AT
Künstler/innen
Anri Sala
Autor/innen
Kristin Schmidt

Werbung