Edition VFO und Steindruckerei Wolfensberger — Benefiz-Edition für Ukraine

Alina Kopytsa bei der Produktion in der Steindruckerei Wolfensberger

Alina Kopytsa bei der Produktion in der Steindruckerei Wolfensberger

Work in process in der Steindruckerei Wolfensberger

Work in process in der Steindruckerei Wolfensberger

Alina Kopytsa bei der Produktion in der Steindruckerei Wolfensberger

Alina Kopytsa bei der Produktion in der Steindruckerei Wolfensberger

Alina Kopytsa bei der Produktion in der Steindruckerei Wolfensberger

Alina Kopytsa bei der Produktion in der Steindruckerei Wolfensberger

Edition VFO und Steindruckerei Wolfensberger — Benefiz-Edition für Ukraine

Zürich — Angesichts des Ukraine-Kriegs haben die Edition VFO und die Steindruckerei Wolfensberger gemeinsam mit der Künstlerin Alina Kopytsa (*1983) innert kürzester Zeit eine Benefiz-Edition realisiert. Der Erlös wird zugunsten der ukrainischen Flüchtlingshilfe gespendet.

Die nahe bei Kiew geborene Künstlerin Alina Kopytsa, die derzeit an der ZHdK ein Masterstudium absolviert, befasst sich vorzugsweise in Textilarbeiten mit stereotypen Geschlechterrollen. Die zwei Serien von Monotypien, die sie nun bei Thomi Wolfensberger realisiert hat, basieren auf gestickten Arbeiten mit dem Titel ‹The Kyiv yard›. Zu sehen sind friedliche Alltagsszenen aus dem Heimatland der Künstlerin: spielende Kinder, Menschen, die im Hof zusammensitzen, Fahrrad fahren oder Hunde Gassi führen – alles, was seit der russischen Invasion in der Ukraine Vergangenheit ist. Die Stickereien gehören zu den Lieblingswerken von Kopytsas Mutter, verblieben aber in Kiew, nachdem ein Teil der Familie zu Beginn des Krieges in die Schweiz flüchten konnte. Für die Benefiz-Edition stellt die Künstlerin diese Bildvorlagen nun im Zentrum einer Sonnenblume dar, einem inoffiziellen Symbol der Ukraine.

Die Werke von Alina Kopytsa werden während zwei Tagen in der Steindruckerei Wolfensberger präsentiert und können dort gekauft und mitgenommen werden. Eine einzelne Monotypie kostet CHF 200. Darüber hinaus gibt es eine grosse Schwarz-weiss-Installation aus Monotypien für CHF 2000. 

Der gesamte Erlös des Verkaufs wird an die ukrainische Flüchtlingshilfe durch die Organisation für Kulturinitiativen Izolyatsia und die Kulturorganisation Tu, die geflüchtete aus der belagerten Stadt Mariupol unterstützt, gespendet

Benefiz-Edition, Präsentation und Verkauf: Steindruckerei Wolfensberger, Eglistrasse 8, Freitag/Samstag, 8./9.4.
Reservationen: Art Shop oder per E-Mail: info@edition-vfo.ch 
www.steindruckerei-wolfensberger.ch
www.edition-vfo.ch

Werbung