Franz Bucher, Judith Albert

Judith Albert, Panorama-Käse. Milch von sieben Alpen rund um Sarnen. 2018

Judith Albert, Panorama-Käse. Milch von sieben Alpen rund um Sarnen. 2018

Franz Bucher, Judith Albert

Sarnen — Zu den Besonderheiten der Galerie Hofmatt, die in einem stattlichen 350 Jahre alten Gebäude residiert, gehört das Panoramazimmer. Ein historisches Wandgemälde, das die Obwaldner Talschaft zeigt, schmückt den Raum. Der Verein ‹Kulturlandschaft – Landschaft und Kultur in Obwalden› lädt gemeinsam mit der Galerie Kunstschaffende aus Obwalden ein, sich mit diesem ‹Panorama› auseinanderzusetzen. Aktuell sind dies Franz Bucher (*1940) und Judith Albert (*1969). Franz Bucher, in Sarnen geboren und heute in Horw lebend, nähert sich dem Sarnersee mit Aquarellen und Ölbildern, die deutlich von der klassischen Landschaftsmalerei geprägt sind. Doch baut er in einigen Aquarellen ein reflexives Moment mit ein, indem er «Fenster» in die Landschaften einsetzt. Er malt einen lieblichen Blick auf den See. Doch im Bild ist noch einmal ein Bild. Das Motiv wird dabei weitergeführt, als würde der Künstler einen Rahmen in die Landschaft stellen. Innerhalb und ausserhalb des «Fensters» variieren Licht und Stimmung. Bucher verdeutlicht so, wie der Mensch sich Landschaft aneignet, indem er sie als Spiegel seiner Seelenzustände und Rahmen seiner selbst interpretiert. In den grossformatigen Ölbildern indes lässt er den See eine bedrohliche Tiefe gewinnen. Judith Albert antwortet mit einer konzeptuellen Arbeit auf das Obwaldner Panorama. Die in Zürich lebende Künstlerin hat einen ‹Panorama-Käse› herstellen lassen, in den Milch von sieben Alpen rund um den Sarnersee geflossen ist.

Ausstellungen/Newsticker Datumaufsteigend sortieren Typ Ort Land
Panorama 02.06.201801.07.2018 Ausstellung Sarnen
Schweiz
CH
Künstler/innen
Judith Albert
Franz Bucher
Autor/innen
Alice Henkes

Werbung