Noémie Praz — Was ist in der Erde, dass sie dich so im Stich lässt?

Noémie Praz, What's in the ground that keeps you down, 2018, Performance. Foto: Noémie Praz

Noémie Praz, What's in the ground that keeps you down, 2018, Performance. Foto: Noémie Praz

Noémie Praz — Was ist in der Erde, dass sie dich so im Stich lässt?

Sion — Du kannst nicht aufstehen? Ist das normal? Fallen. Du versuchst zu gehen, aber du kannst nicht. Ein Kampf? Gegen was? Endlich in der Schwebe bleiben, das Unsichere. Was hält dich in der Erde zurück? Noémie Praz, die zur Zeit von der Bea-Stiftung für junge Künstler/innen Genf mit einem Atelierstipendium unterstützt wird, stellt sich immer wieder solchen Fragen zu ihrem eigenen Körper. Normen, Geschlecht und Identität sind Themen, die sie interessieren, aber auch das psychisches Leiden, Ängste, Stress. Das Experimentieren mit der physikalischen Schwerkraft, die sie ihren psychischen Ressourcen und Einschränkungen gegenüberstellt, koppelt die Künstlerin oft mit über neue Medien eingespielte Texte zu feministischen und gender-orientierten Themen, die in ihren Performances Spuren hinterlassen. 

Die junge Walliser Künstlerin zeigt diesen Herbst ihre erste kleine Einzel-Ausstellung in der Eingangshalle der Ferme Asile in Sitten mit Videos, Fotos und Texten zu ihren künstlerischen Themen. Nachdem Noémie Praz immer wieder Performance-Walks durch Räume mit geschlossenen Augen konzipiert hat (Le Manoir Martigny, Forum Schlossplatz Aarau, Kunstverein Konstanz), arbeitet sie nun zum ersten Mal mit einem Tanzschaffenden zusammen. Ihre Forschungen über den Körper werden so im Raum widerspiegelt. Das Fallen spielt eine wichtige Rolle; die auf die Körper einwirkende Erdanziehungskraft steht im Zentrum der Arbeit. Performance und Tanz, Klang und Musik, Bild und Schreiben: Noémie Praz erprobt Durchlässigkeit und Verbindung, um die künstlerische Praxis zu erweitern. 

Ausstellungen/Newsticker Datumaufsteigend sortieren Typ Ort Land
Noémie Praz 21.09.201804.11.2018 Ausstellung Sion
Schweiz
CH

Werbung