Phenomenal Ocean

Visual Phenomenal Ocean, TBA21–Academy und Institut Kunst HGK FHNW

Visual Phenomenal Ocean, TBA21–Academy und Institut Kunst HGK FHNW

Phenomenal Ocean

Basel — Neben physisch begehbaren Museumsausstellungen und real stattfindenden Diskussionspanels existieren seit Längerem auch virtuelle Formen sowohl zur Präsentation von Kunst als auch zum Austausch von Ideen und Meinungen. Angesichts der gegenwärtigen Pandemiesituation, in der Zusammenkünfte ganz zum Erliegen gekommen sind, erstaunt es nicht, wenn online-Formate zur Hochform auflaufen.

Zur rechten Zeit kommt es da, dass die TBA21—Academy, das interdisziplinäre Programm von Thyssen-Bornemisza Art Contemporary, und das Institut Kunst HGK FHNW ihre in Kollaboration entstandene Podcastserie ‹Phenomenal Ocean› online stellen. Aufgezeichnet wurden die Aufnahmen anlässlich der letztjährigen Tagung ‹The Current II Convening #2› in Venedig. Diese fand im Anschluss an die von den beiden Initianten organisierte ‹Summer School› statt. Unter der Leitung von Chus Martínez, Leiterin des Institut Kunst HGK FHNW, fanden sich zahlreiche Wissenschaftlerinnen, Kunstschaffende und Kuratoren dazu ein, sich durch das Bullauge der Kunst miteinander über die Lebenswelt des Ozeans auszutauschen sowie über drängende Fragen im Hinblick auf den Klimawandel, von der unsere Weltmeere stark betroffen sind. 

Etwas eigenartig mutet es angesichts der hochtrabenden Ambitionen jedoch an, wenn zum Meinungsaustausch über Themen der Umweltzerstörung jedes Jahr andere Destinationen angeflogen werden: So wurde nicht nur in Venedig über den Klimawandel diskutiert, sondern im Rahmen früherer Zusammenkünfte und Exkursionen der TBA21—Academy bereits in Palm Springs, Neuseeland, Sri Lanka oder auf den Salomon-Inseln. Es lebe das World Wide Web! 

https://ocean-archive.org/view/607
http://institut-kunst.ch/we-explore/podcast-phenomenal-ocean/

 

Autor/innen
Tiziana Bonetti

Werbung