Rijksmuseum — Rundgänge

‹Rijksmuseum Masterpieces Up Close›, interaktiver Rundgang durch Ehrengalerie, Grosse Halle und Galerie der ‹Nachtwache›, Screenshot

‹Rijksmuseum Masterpieces Up Close›, interaktiver Rundgang durch Ehrengalerie, Grosse Halle und Galerie der ‹Nachtwache›, Screenshot

‹Create your own route›, Screenshot

‹Create your own route›, Screenshot

‹Rijksstudio› mit Werken der Sammlung, Screenshot

‹Rijksstudio› mit Werken der Sammlung, Screenshot

Rijksmuseum — Rundgänge

Amsterdam — Werke digitalisieren, online stellen, und damit ist das Museum im digitalen Zeitalter angekommen? – Das reicht eher nicht. Das Rijksmuseum hat schon vor Jahren einen anderen Weg gewählt und weitreichende, digitale Aktivitäten entwickelt: Verschiedenste Initiativen, die auf der digitalen Sammlung aufbauen, animieren das Publikum immer wieder zum aktiven Mitmachen. Ein solches Angebot sind die ‹Visitors’ routes›. Im prominent auf der Museumswebsite platzierten ‹Rijksstudio›, das die digitale Sammlung beherbergt, können nach eigener Vorliebe Werke für einen Rundgang zusammengestellt werden. Beim Besuch des Museums kann diese Tour dann über die App auf dem Smartphone aufgerufen werden. Den Besucherinnen und Besuchern steht es somit frei, auf eigene, von anderen vorgeschlagene Routen oder auf die offiziell vom Rijksmuseum angebotenen ‹Multimedia tours› zuzugreifen. 

Solche bestehende Anwendungen und Erfahrung im digitalen Bereich erlauben es, bei Bedarf passende, aufbauende Formate anzubieten. Während des Lockdown ist eine weiteres Vermittlungsangebot hinzugekommen, das auch ohne den Besuch vor Ort auskommt: Als Teil des Angebots ‹Rijksmuseum from home› gibt es mit ‹Masterpieces Up Close› eine digitale Rundgang, der mit hochauflösenden 360°-Panoramaaufnahmen das «Betreten» ausgewählter Räume am Bildschirm ermöglicht. Zu einigen Gemälden wie Jan Vermeers ‹Dienstmagd mit Milchkrug› können kurze Texte eingeblendet und Audiostreams abgespielt werden – dieselben, die das Rijksmuseum für die ‹Multimedia tours› in der App verwendet. Ein besonderes Highlight in der kurzweiligen und informativen 3D-Simulation ist Rembrandts ‹Nachtwache›. Weshalb? – Das soll jede und jeder selbst entdecken! 

> Museum vorläufig geschlossen bis 1.6.

Sammlung erkunden im ‹Rijksstudio›: https://www.rijksmuseum.nl/en/rijksstudio
Eigenen Rundgang zusammenstellen: https://www.rijksmuseum.nl/en/app/create-your-own-route-with-rijksstudio
‹Rijksmuseum from home›: https://www.rijksmuseum.nl/en/from-home
‹Rijksmuseum Masterpieces Up Close›: https://www.rijksmuseum.nl/en/masterpieces-up-close

Institutionen Land Ort
Rijksmuseum Niederlande Amsterdam
Autor/innen
Sonja Gasser

Werbung