Ittinger Museum | Thurgauer Köpfe | Ein Bankiersohn pflügt um

Ittinger Museum | Thurgauer Köpfe | Ein Bankiersohn pflügt um

Sieben Jahrzehnte lang residierte Victor Fehr im ehemaligen Kloster Ittingen und trug dabei entscheidend zur Bewahrung der Anlage bei. 

Mit ‹Herr Oberst› wurde Victor Fehr von seinen Zeitgenossen angesprochen. Der Gutsherr der Kartause Ittingen strahlte Standesbewusstsein und patriarchalische Autorität aus. Ein etwas verstaubt wirkendes Bild für eine Auseinandersetzung aus heutiger Sicht? Doch für die Jahrzehnte um 1900 war Victor Fehr im Thurgau ein markant prägender ‹Kopf›. Sein reges Engagement für die Anliegen der Landwirtschaft in Zeiten dramatischer Umbrüche ist gar nicht so verschieden von aktuellen Herausforderungen.

Werbung