LEONOR ANTUNES - discrepancies with C. P.

LEONOR ANTUNES - discrepancies with C. P.

Museum Haus Konstruktiv | Leonor Antunes | discrepancies with C. P. | Zurich Art Prize 2019 | Kuratorin Sabine Schaschl | Video schwarzpictures.com | 31.10.2019-12.1.2020

Der jährlich vom Museum Haus Konstruktiv und der Zurich Insurance Group Ltd vergebene Zurich Art Prize geht 2019 an Leonor Antunes (*1972 in Lissabon, lebt und arbeitet in Berlin). Die portugiesische Künstlerin ist die zwölfte Gewinnerin der international renommierten Auszeichnung. Von dem mit CHF 100’000 dotierten Preis erhalten die Preisträgerinnen und Preisträger jeweils CHF 20’000; weitere CHF 80’000 werden für die Produktion der Einzelausstellung im Museum Haus Konstruktiv eingesetzt. Antunes begeisterte die Jury des Zurich Art Prize insbesondere durch ihre sinnlich-präzisen Werke, in denen sie explizit auf Arbeiten und Ideen namhafter Kulturschaffender aus den Bereichen Architektur, Design und Kunst des 20. Jahrhunderts zurückgreift.

Werbung