Videoessay | Kunsthaus Zug | ZuZug aus Osteuropa

Videoessay | Kunsthaus Zug | ZuZug aus Osteuropa

Die Ausstellung «ZuZug» ist eröffnet und doch wegen Corona geschlossen. Ein Videoessay von Carlos Lügstenmann lädt zum digitalen Besuch. 

Es ist die zweite Ausstellung des Kunsthauses Zug im Zeichen von Corona. «ZuZug» zeigt erstmals aus dem Bestand der eigenen Sammlung grössere Werkgruppen mittel- und osteuropäischer Kunstschaffender aus mehreren Generationen und bezeugt den privilegierten Bezug des Hauses zu Osteuropa. Mehrere einander ergänzende Angebote geben einen umfassenden digitalen Einblick in die neue Sammlungsausstellung. Denn aus «ZuZug» ist coronabedingt vorerst «ZuZug digital» geworden.

Werbung