Hochschule Luzern Design & Kunst — Die Non-Akademie

Anna von Siebenthal · Twenty-one Pieces of Toilet Paper, 2020, Installation, Reussbrücke, Luzern. Am Brückengeländer wurden für zwei Tage Toilettenpapierhalter und -rollen mit 21 verschiedenen Toilettenpapiersorten installiert. Foto: Margrit Grimmer

Anna von Siebenthal · Twenty-one Pieces of Toilet Paper, 2020, Installation, Reussbrücke, Luzern. Am Brückengeländer wurden für zwei Tage Toilettenpapierhalter und -rollen mit 21 verschiedenen Toilettenpapiersorten installiert. Foto: Margrit Grimmer

Fabienne Baumann · Shot Down, 2020, Acryl auf Leinwand, Acryl und Öl auf Dibond, 199,5 x 354 cm, Ausstellungsansicht ‹Hauptsache – Anton Bruhin›, Haus der Kunst Altdorf, Uri

Fabienne Baumann · Shot Down, 2020, Acryl auf Leinwand, Acryl und Öl auf Dibond, 199,5 x 354 cm, Ausstellungsansicht ‹Hauptsache – Anton Bruhin›, Haus der Kunst Altdorf, Uri

Regula Brassel · Seine braunen Locken, 2020, interaktive Medienreflexion

Regula Brassel · Seine braunen Locken, 2020, interaktive Medienreflexion

 Dustin Kenel · Choose your Weapon, Performance, 2020, Südpol, Luzern. Foto: Ralph Kuehne

 Dustin Kenel · Choose your Weapon, Performance, 2020, Südpol, Luzern. Foto: Ralph Kuehne

San Keller und Sebastian Utzni, alias San Sebastian. Foto: Melk Imboden

San Keller und Sebastian Utzni, alias San Sebastian. Foto: Melk Imboden

San Keller und Sebastian Utzni, alias San Sebastian. Foto: Melk Imboden

San Keller und Sebastian Utzni, alias San Sebastian. Foto: Melk Imboden

Fokus

Handwerk oder Kunst? Das hiess in der Schweiz lange Zeit ­salopp gesagt, solide Fummelei oder Pfusch. Die Kunsthochschulen ­haben sich bei der Ausbildung ihres Nachwuchses im Zweifel immer für das Erstere entschieden. Das Bachelor-Studium Kunst &  Vermittlung an der Hochschule Luzern Design & Kunst, HSLU, geht neue Wege. Sein Potential zeigte sich gerade während der Corona-Krise – das Leiterduo, zwei ausgewiesene Künstler, ­erproben neue Konzepte, Formate und Aufgaben. Ein Einblick aus der Perspektive eines teilnehmenden Beobachters.

Hochschule Luzern Design & Kunst — Die Non-Akademie

You can find the complete text in the current print issue or 30 days after publication date here online. Subscription at www.artlog.net/account

Der Bachelor Kunst & Vermittlung an der Hochschule Luzern Desgin & Kunst
Studiengang: 110 Studierende, 20 Dozierende und Gäste
Dauer: 3 Jahre, zentral sind die individuellen und kollektiven Projekte der Studierenden
Kunst & Vermittlung: Doppelstudiengang mit zwei möglichen Abschlüssen:
K+ (BA Bildende Kunst): ausgerichtet auf eine künstlerische Strategie, eine künstlerische Praxis
als Ausgangspunkt für Handlungen an allen Schnittstellen des Kunstbetriebs und der Gesellschaft
+V (BA Vermittlung von Kunst und Design): ausgerichtet auf eine kommunikative Grundhaltung und
eine Basis für künstlerische Handlungen zwischen Artistic Education und Social Engagement

Advertisement