Sophie Bouvier Ausländer — Hände, die erfassen, abwägen, verbinden

Sophie Bouvier Ausländer, Ways of Worldmaking/Selfportrait, 2012–2016, Beton, Bücher, 16 x 2,75 m, Kunst am Bau, Kulturprozent, Kanton Waadt, Gymnasium Renens. Foto: Catherine Leutenegger

Sophie Bouvier Ausländer, Ways of Worldmaking/Selfportrait, 2012–2016, Beton, Bücher, 16 x 2,75 m, Kunst am Bau, Kulturprozent, Kanton Waadt, Gymnasium Renens. Foto: Catherine Leutenegger

The Financial Times Diaries (lungs), 2021, Deckfarbe auf gewachstem Zeitungspapier, 62 x 75 cm

The Financial Times Diaries (lungs), 2021, Deckfarbe auf gewachstem Zeitungspapier, 62 x 75 cm

The Financial Times Diaries (breasts), 2021, Deckfarbe auf gewachstem Zeitungspapier, 42 x 62 cm

The Financial Times Diaries (breasts), 2021, Deckfarbe auf gewachstem Zeitungspapier, 42 x 62 cm

Mare Madre, 2021, Ausstellungsansicht ‹Les résistantes›, Centre d’art L’Onde, Vélizy-Villacoublay, 2021. Foto: Aurélien Mole

Mare Madre, 2021, Ausstellungsansicht ‹Les résistantes›, Centre d’art L’Onde, Vélizy-Villacoublay, 2021. Foto: Aurélien Mole

Fokus

Sophie Bouvier Ausländer bearbeitet ihr Material obsessiv und oft beidhändig, biegt, löst auf, flicht, zeichnet, malt. In diesem Spannungsfeld entstanden in der Pandemie Arbeiten, in denen sie der Welt auf den hautfarbenen Zeitungsseiten der ‹Financial Times› ihre eigenen Visionen gegenüberstellte und so zu ergreifenden Metaphern von Koexistenz fand.

Sophie Bouvier Ausländer — Hände, die erfassen, abwägen, verbinden

You can find the complete text in the current print issue or 30 days after publication date here online. Subscription at www.artlog.net/account

Until 
12.01.2021

Sophie Bouvier Ausländer (*1970, Lausanne) lebt in Lausanne und London
2013–2019 Slade School of Fine Art, University College London (Ph. D.)
1998–2000 Central Saint Martins College of Arts and Design, London (Pg. Dip.)
1990–1992 École Nationale Supérieure d’Art de La Cambre, Brüssel
1989–1990 École Cantonale d’Art de Lausanne

Einzelausstellungen (Auswahl)
2021 ‹A Far Stretch›, espacelvx, Corseaux; ‹The Financial Times Diaries›, Galerie Heinzer Reszler, Lausanne; ‹Worlds, Works, Words›, Patrick Heide CA, London
2020 ‹Ways of Worldmaking›, Patrick Heide CA, London
2019 ‹Mare Vostrum›, Musée des beaux arts du Locle
2017 ‹Avalanche›, Fondation Louis Moret, Martigny
2014 ‹Hotel Ausland›, Musée d’art de Pully
2013 ‹Le Monde comme sculpture›, Centre Hospitalier Universitaire Vaudois, Lausanne

Gruppenausstellung (Auswahl)
2020 ‹The Feuilleton – I will bear witness: Piggy-backing from the Edicola›, Spoleto, und MACRO, Rom
2019 ‹Exposition inaugurale – Atlas: Cartographie du don›, MCBA Lausanne
2016 ‹Dimensione Disegno – Posizione Contemporanee›, Villa dei Cedri, Bellinzona

Advertisement