Palazzina #9

Philémon Otth · Breakout, 2021, Stahl, Gips, Farbe, 197 x 110 cm. Foto: Guadelupe Ruiz

Philémon Otth · Breakout, 2021, Stahl, Gips, Farbe, 197 x 110 cm. Foto: Guadelupe Ruiz

Hinweis

Palazzina #9

Basel — Das Palazzina ist ein Offspace in Basel, der von einer Gruppe junger Kunstschaffender betrieben wird, die zudem im selben Haus wohnen. Am Eröffnungstag der neuen Ausstellung wurden in halbstündigem Takt interessierte Gäste einzeln durch die Ausstellungsräume geschleust. Diese Exklusivität ermöglichte eine gewisse Intimität zwischen den Werken und dem Publikum – und den Bewohnern. Letztere werden vom Künstler San Keller in seine Arbeit integriert. Als Teil einer Performance wurde ihm der Hausschlüssel übergeben – für die Dauer der Ausstellung. Was er damit tut, bleibt ihm überlassen. Die Werkangabe unter dem Titel ‹Alemannengasse›, in der sich das Palazzina befindet, enthält neben dem Schlüssel auch eine Taschenlampe. San Keller möchte beide Gegenstände temporär Nachbarn aushändigen, sodass diese Zugang zur Schau und zugleich auch Zutritt zu den Lebensbereichen der Bewohner haben. Obwohl Kellers Arbeit bloss durch die Werkbeschreibung sichtbar wird, ist sie doch präsent – indem der Künstler das Unbekannte einlädt und sowohl einen Diskurs über Vertrauen anregt als auch unsere Imaginationskraft befeuert. Die weiteren Arbeiten der fünf Kunstschaffenden sind in verschiedenen Räumen, u. a. im Keller, im Badezimmer und – wie die Fensterstäbe von Otth – auch von draussen zu entdecken. 

Until 
25.04.2021

→ Palazzina #9, bis 25.4. ↗ www.palazzina.ch

Advertisement