Musée d’art et d’histoire de Genève — Im Aufwind

Musée d’art et d’histoire de Genève · Museumsnacht 2019. Foto: Mike Sommer

Musée d’art et d’histoire de Genève · Museumsnacht 2019. Foto: Mike Sommer

Musée d’art et d’histoire de Genève, Architektur von Marc Camoletti. Foto: Adrien Buchet

Musée d’art et d’histoire de Genève, Architektur von Marc Camoletti. Foto: Adrien Buchet

Musée d’art et d’histoire de Genève, Architektur von Marc Camoletti. Foto: Emmanuel Foëx

Musée d’art et d’histoire de Genève, Architektur von Marc Camoletti. Foto: Emmanuel Foëx

Musée d’art et d’histoire de Genève · Museumsnacht 2019. Foto: Mike Sommer

Musée d’art et d’histoire de Genève · Museumsnacht 2019. Foto: Mike Sommer

Marc-Olivier Wahler. Foto: Mike Sommer

Marc-Olivier Wahler. Foto: Mike Sommer

Fokus

Das MAHG geriet in den letzten Dekaden in den Sog städtischer Tagespolitik, bis ein überdimensioniertes Umbauprojekt 2016 an der Urne scheiterte. Der 2019 berufene Direktor Marc-Olivier Wahler und sein Team arbeiten an einer Neuausrichtung des Museums. Mit der Künstlerkuratorin Jakob Lena Knebl lässt er einen philosophischen Geist aufleben. 

Musée d’art et d’histoire de Genève — Im Aufwind

You can find the complete text in the current print issue or 30 days after publication date here online. Subscription at www.artlog.net/account

Until 
31.12.2020

Marc-Olivier Wahler (*1964, Neuenburg)
1983–1987 Philosophie- und Kunstgeschichtsstudium in Neuenburg und Lausanne
1987–1993 Lehrer am Lycée Denis de Rougemont, Neuenburg
1993–1995 je ein Jahr Konservator am MCBA, Lausanne, und am Mamco Genève
1995–2000 Gründungsdirektor des Centre d’art Neuchâtel
2000–2006 Direktor des Swiss Institute New York
2006–2012 Direktor des Palais de Tokyo, Paris
2016–2019 Direktor Museum Eli and Edythe Broad Art Museum, East Lansing/MI
Seit 2012 Gründungsdirektor der Chalet Society, Paris und Los Angeles
Seit 2019 Gründungsdirektor und Mitverantwortlicher für die Programmation des Art Lab, Paris, und Direktor des Musée d’art et d’histoire de Genève

Musée d’art et d’histoire de Genève MAHG
Standorte: Hauptsitz MAHG, Musée Rath, Maison Tavel – Musée d’histoire urbaine et de vie quotidienne genevoise, Cabinet d’art graphique und Bibliothèque d’art et d’archéologie
Leitung: Marc-Olivier Wahler, Direktor, sechs Konservatoren
Träger: Stadt Genf
Freundeskreise: Société des amis du Musée d’art et d’histoire; Hellas et Roma; Société des arts; Cercle des estampes
Jährliche Mittel: CHF 34,5 Mio. Stadt; Ankaufsbudgets für Horlogerie/Bijouterie aus Versicherungsgeldern nach Diebstahl; für Cabinet d’art graphique aus privaten Zuwendungen
Jährliche Betriebskosten: Löhne ca. CHF 18 Mio. (154 Vollzeitstellen); diverse Standorte Unterhalt CHF 10 Mio.; Rahmungen, Restaurationen CHF 6 Mio., Ausstellungen, ­Publikationen, ca. CHF 200’000
Sammlung: 47’000 prähistorische Objekte, 28’000 antike Objekte, 100’000 Münzen und Medaillen, 23’000 kunstgewerbliche Objekte, 6000 Waffen und Rüstungen, 900 Musikinstrumente, 20’000 Uhren und Kleinode, 6200 Gemälde, 1400 Skulpturen, 25’000 Zeichnungen, 350’000 Drucke, Multiples, Fotografien und Künstlerbücher, über 500’000 Bücher und Kataloge und digitale Ressourcen
Besuchende pro Jahr: rund 200’000–300’000

Exhibitions/Newsticker Datesort ascending Type City Country
Gilbert Albert 09.07.2020 to 15.11.2020 Exhibition Genève
Schweiz
CH
La Collection Beaux-Arts revisitée: Dernière Etape 09.06.2020 to 31.12.2020 Exhibition Genève
Schweiz
CH

Advertisement