Parkett — (Selbst)Porträts

(Selbst)Porträts, Installationsansicht Parkett-Ausstellungsraum, Zürich, 2020; Wandarbeit: Shirana Shahbazi; ­Rückwand: Ed Atkins, Jeff Koons (links), Maurizio Cattelan (rechts) u. a.

(Selbst)Porträts, Installationsansicht Parkett-Ausstellungsraum, Zürich, 2020; Wandarbeit: Shirana Shahbazi; ­Rückwand: Ed Atkins, Jeff Koons (links), Maurizio Cattelan (rechts) u. a.

(Selbst)Porträts, Installationsansicht Parkett-Ausstellungsraum, Zürich, 2020;  im Vordergrund: Werke von Andy Warhol, Urs Fischer; Hinterwand: Pipilotti Rist, Lucy McKenzie u. a.

(Selbst)Porträts, Installationsansicht Parkett-Ausstellungsraum, Zürich, 2020;  im Vordergrund: Werke von Andy Warhol, Urs Fischer; Hinterwand: Pipilotti Rist, Lucy McKenzie u. a.

Besprechung

Gross war die Gefahr, dass die Ausstellung mit über 90 Porträts, die Künstler und Künstlerinnen als Editionen für Parkett realisiert hatten, zu einem Potpourri ausartet. Doch die Kuratorin Jacqueline Burckhardt entwickelte ein einzigartiges modellhaftes Gesamtkunstwerk als Bühne für die medial vielfältigen Werke.

Parkett — (Selbst)Porträts

You can find the complete text in the current print issue or 30 days after publication date here online. Subscription at www.artlog.net/account

Until 
30.09.2020

Advertisement