At the Rhine Falls

Giampaolo Russo · Paese 1, 2014, Kohle, 32x24 cm

Giampaolo Russo · Paese 1, 2014, Kohle, 32x24 cm

Hinweis

At the Rhine Falls

Das vom tosenden Rheinfall umgebene Galeriegebäude ist eine ehemalige Mühle, auf die Giampaolo Russo (*1974, Zürich), Ercan Richter (*1961, Erzurum), Rosina Kuhn (*1940, Zürich), Benedicht Fivian (*1940, Bern) und Stefan Auf der Maur (*1979, Luzern) mit architekturbezogenen Werken reagieren. So hebt die Serie von gemalten Fliegen von Stefan Auf der Maur die morbide Atmosphäre der verfallenen Architektur hervor, während die Gemälde von Benedicht Fivian mit dem Wasserfall korrespondieren. Ercan Richter übersetzt Natureindrücke in ein grossformatiges Bild, das mit seinen Farbschichten und Strukturen aus kräftigen Pinselstrichen zwischen Abbild und Abstraktion oszilliert. Russos kleinformatige, reliefartige Farblandschaften zeigen Baumkronen und Häuser aus Apulien. Die zahllosen Vorzeichnungen dazu sprechen vom Ringen um die Essenz. Zudem schlagen sich in der Verwendung von Kohle und Nägeln Spuren seines verheerenden Atelierbrandes in der Roten Fabrik nieder, bei dem er vor drei Jahren einen Grossteil seiner Werke verloren hatte. Im Dunkeln eines kleinen, fensterlosen Gangs mit In- und Ausbuchtungen hausen schwarze Katzen, die von Rosina Kuhn mit Feder und Pinsel ins Leben gerufen wurden. So erleben wir einmal mehr, welche Magie die Malerei heraufzubeschwören vermag.

Until 
10.10.2015

Advertisement