artlist.net — Web-App von Kunstbulletin ist für ‹Master of Swiss Web 2021› nominiert!

Foto: Yves Roth

Foto: Yves Roth

Foto: Yves Roth

Foto: Yves Roth

Foto: Yves Roth

Foto: Yves Roth

Foto: Yves Roth

Foto: Yves Roth

artlist.net — Web-App von Kunstbulletin ist für ‹Master of Swiss Web 2021› nominiert!

Zürich — Hurra, Jubel herrscht! Unsere neue Web-App artlist.net wurde für die höchste aller Web-Auszeichnungen der Schweiz, den Titel Master of Swiss Web 2021 nominiert. Und zwar als eines von zwölf Projekten nebst dem Flughafen Zürich, der Migros, Mobility, Jass Fédéral der Swisscom, VBZ, CSS etc. Das heisst, wir haben für die Kunst einen Platz zwischen millionenschweren Web-Projekten von Grossfirmen wie Banken, Versicherungen und Verkehrsbetrieben gewonnen – mit bescheidenen Mitteln, und ohne dass wir eine solche Liga überhaupt angestrebt hätten. Unser Fokus und wichtigstes Kapital waren und sind die Inhalte, die uns die grossen und kleinen Ausstellungshäuser und Kunstförderstellen seit Jahrzehnten anvertrauen – und wir waren getrieben von einer Vision: Wir wollten, ähnlich wie die SBB-App für Reiselustige, eine Informations-App für die Kunstszene schaffen. Die Finanzierung des Projekts gelang dank der grosszügigen Unterstützung durch einen breiten Kreis von Stiftungen sowie städtischen und kantonalen Kulturförderstellen. Umgesetzt wurde die App von einem engagierten Team mit Gérald Marolf, Till Ramstein, Leander Herzog und Nora Gailer von Hinderling & Volkart, in Kooperation mit Gerold Ritter, dem langjährigen IT-Verantwortlichen von Kunstbulletin.

Die Jurybegründung lautet wie folgt:

«In Zeiten von geschlossenen Galerien und Museen schafft artlist.net einen Überblick über die internationale Kunstszene. Alles Wissenswerte zu Ausstellungen und Events in Museen und Galerien sowie den Empfehlungen des Kunstbulletins. Mit Zugang über Kalender und interaktive Karte lädt ein Art-Stream zum Entdecken von Werken und Künstlern ein. Die als progressive Web-App konzipierte Website überzeugt grafisch und inhaltlich und rückt die Kunstszene in den Fokus der breiten Öffentlichkeit.»

Leserabstimmung

Wir steigen damit ins Rennen um den Master-Titel, der am 6. September an der Award-Night vergeben wird. Wer diesen gewinnen wird, entscheiden zu gleichen Teilen die Stimmen der Jury, das Saalpublikum und die Abonnentinnen und Abonnenten des kostenlosen Newsletters der ‹Netzwoche›. Wahlberechtigt sind alle bis zum 5. April registrierten Newsletter-Abonnenten, die ihre Stimme zwischen dem 6. und dem 12. April abgeben. Also, folgen Sie diesem Link und setzen Sie artlist.net, die Navigations-App zur Schweizer Kunstszene zuoberst auf die Liste für den goldenen ‹Master of Swiss Web 2021›!

 

 

Advertisement