Korallen-Performance: Öffentliche Weltpremiere von Pipilotti Rist

Korallen-Performance: Öffentliche Weltpremiere von Pipilotti Rist

Type d'évènement 
événement
Date 
07.10.2018
Adresse 
Hallenbad Hirschengraben
Maulbeerstrasse 14
3011 Bern
Suisse
Information 

Pipilotti Rist und der WWF Schweiz veranstalten am Sonntag, 07. Oktober 2018 in Bern eine weltweit einzigartige Kunstperformance zum Korallensterben. In einem öffentlichen Hallenbad kann die Bevölkerung an der Weltpremiere mitwirken und in eine von Pipilotti Rist eigens geschaffene Farbenwelt der Meere eintauchen.

Die weltweit bekannte Schweizer Künstlerin Pipilotti Rist tauchte vor zwei Jahren für eines ihrer Kunstprojekte unter die Meeresoberfläche. Sie war zutiefst schockiert: kein Gelb, kein Rot, kein Blau. Was die Künstlerin im Meer fand, waren graue, leblose Gerippe. Von der Menschheit kaum wahrgenommen sterben die Korallenriffe ab – still und leise geht dort ein einzigartiges Ökosystem verloren.
 
Weltpremiere in Bern
Zurück von der Projekt-Reise kontaktierte Pipilotti Rist den WWF Schweiz. Beide laden gemeinsam die Schweizer Bevölkerung am Sonntag, 07. Oktober zum Mitwirken an der weltweit einzigarten interaktiven Performance zum Korallensterben ein.
 
Die Weltpremiere der Videoperformance findet zwischen 12 Uhr und 17:30 Uhr im Hallenbad Hirschengraben in Bern statt. Teilnehmerinnen und Teilnehmer können schwimmend eine bunt erleuchtet Unterwasserwelt erkunden und spielerisch Teil der Performance werden. Sie werden gebeten, ihre bunteste oder hellste Badebekleidung mitzubringen.
 
Der Eintritt ist kostenlos, eine Voranmeldung ist nicht nötig. Der WWF rechnet mit hohem Interesse. Aus Sicherheitsgründen kann er nicht gewährleisten, dass alle Interessierten an der Performance teilnehmen können.
 
Klimawandel bedroht Korallenriffe
Korallenriffe nehmen zwar nur 0,1 Prozent der Weltmeere ein, beherbergen aber einen Viertel aller Meerfische. Weltweit haben wir bereits 50 Prozent der Korallenriffe verloren. Die grösste Bedrohung der Korallen ist das wärmer werdende Meerwasser und dessen Versauerung, beides verursacht durch den Klimawandel.
 
Seit Jahren engagiert sich der WWF dafür, dass Korallen erhalten bleiben und auch in Zukunft überleben können. Dafür ist an oberster Stelle ein wirksamer Klimaschutz notwendig. Gelingt es uns nicht, den Anstieg der globalen Durchschnittstemperatur deutlich unter zwei Grad zu halten, bedeutet das für 90 Prozent der Korallenriffe das Aus.

Teilnahme-Regeln:

  • Eintritt nur mit Badebekleidung. Nehmen Sie Ihre bunteste oder hellste Badebekleidung mit, damit Sie als Koralle leuchten können.
  • Planen Sie Ihre Anfahrt mit dem öffentlichen Verkehr. Das Hallenbad liegt nur einige Gehminuten vom Bahnhof Bern entfernt (Ausgang über die Welle).
  • Es können nur Menschen an der Performance teilnehmen, die schwimmen können.
  • Sie betreten das Hallenbad Hirschengraben auf eigene Verantwortung. Versicherung ist Sache der Teilnehmenden, der WWF lehnt jegliche Haftung ab.

Wir rechnen mit einer hohen Teilnehmerzahl. Aus Sicherheitsgründen können wir nicht gewährleisten, dass alle Personen an der Performance teilnehmen können. Bitte halten Sie die Verweildauer im Schwimmbad von 30 Minuten ein.

AddToAny buttons 
Artiste(s)
Pipilotti Rist

Vidéos

Interaktive Performance für die Umwelt

Die weltbekannte Schweizer Künstlerin Pipilotti Rist hat das Korallensterben mit eigenen Augen erlebt und möchte die Korallen wieder erleuchten. Gemeinsam mit dem WWF bringt sie ans Licht, was sonst meist verborgen ist: wundersame Farben, eindringliche Töne, sanftes Wasser, das die Schwimmenden umhüllt.

Kommen Sie mit – erleben Sie die Wunderwelt durch Pipilottis Augen und werden Sie Teil dieser Aktion. Im Schwimmbad werden Sie selbst zur Koralle und erleben unsere Verbundenheit mit der Natur wieder neu. Alle Sinne wieder auf Kind stellen, die eigene Neugier wieder erfahren.

Publicité