Micha Zweifel — Sackgassen, die Räume öffnen

Ohne Titel, 2020, Tombak, 42 x 32 x 33 cm. Foto: Marc Latzel

Ohne Titel, 2020, Tombak, 42 x 32 x 33 cm. Foto: Marc Latzel

Kalender, 2020 (Detail), Gips, 26-teilig, je ca. 50 x 55 x 3 cm. Foto: Marc Latzel

Kalender, 2020 (Detail), Gips, 26-teilig, je ca. 50 x 55 x 3 cm. Foto: Marc Latzel

Zur Sackgasse 4. Stock, Ausstellungsansicht Kunstmuseum Luzern, 2020. Foto: Marc Latzel

Zur Sackgasse 4. Stock, Ausstellungsansicht Kunstmuseum Luzern, 2020. Foto: Marc Latzel

Foto: Sabrina Chou

Foto: Sabrina Chou

Fokus

Sackgasse. Ein Weg, der unverhofft endet. Schluss, aus, man steht vor der Wand. Wer beim Ausstellungsbesuch in die Sackgasse gerät, befindet sich sehr wahrscheinlich im Kunstmuseum Luzern. Dort hat Micha Zweifel, Träger des Manor Kunstpreises Zentralschweiz, den Ausstellungsraum in ein architektonisch-theatrales Setting überführt, das eine Bühne für seine plastischen Arbeiten bildet. Es ist die erste grössere Schau des in Rotterdam lebenden Künstlers in der Schweiz.

Micha Zweifel — Sackgassen, die Räume öffnen

Vous trouverez le texte intégral dans l’actuelle édition imprimée du Kunstbulletin et ici, en ligne, 30 jours après la date de parution. Abonnement sur www.artlog.net/account

Jusqu'à 
31.01.2021

Micha Zweifel (*1987, Luzern) lebt in Rotterdam

Einzel- und Doppelausstellungen (Auswahl)
2020 ‹Zähe Zeiten›, Hebel_121, Basel (mit Sabrina Chou)
2019 ‹LIFT›, ONONO, Rotterdam
2018 ‹Ineinander und nacheinander›, Treignac Projet, Treignac
2016 ‹Meubels, Charlois?›, Rib, Rotterdam

Gruppenausstellungen (Auswahl)
2018 ‹Raumfahrt II›, Museum Langmatt, Baden; ‹Doch bitte aber›, FABRIKculture, Hégenheim
2017 ‹Swiss Art Awards›, Basel
2014 ‹Kairos Time›, TENT, Rotterdam

expositions/newsticker Date Type Ville Pays
Micha Zweifel 05.12.2020 - 31.01.2021 exposition Luzern
Schweiz
CH

Publicité