Kunst und Krieg — Schön und verstörend

Gerhard Richter · Bomber, 1963, Öl auf Leinwand, 130,6 x 180,6 x 2,5 cm, Städtische Galerie Wolfsburg

Gerhard Richter · Bomber, 1963, Öl auf Leinwand, 130,6 x 180,6 x 2,5 cm, Städtische Galerie Wolfsburg

Félix Vallotton · Paysage de ruines et d’incendies, 1915, Öl auf Leinwand, 115,2 x 147 cm, ­Kunstmuseum Bern, Schenkung der Stiftung Gemäldesammlung Emil Bretschger, 1983

Félix Vallotton · Paysage de ruines et d’incendies, 1915, Öl auf Leinwand, 115,2 x 147 cm, ­Kunstmuseum Bern, Schenkung der Stiftung Gemäldesammlung Emil Bretschger, 1983

Besprechung

Was Menschen einander antun, wie sie darauf reagieren und wie Künstler:innen für sich und andere darauf antworten: ­Darum geht es in der Ausstellung ‹Kunst und Krieg›, die ausgewählte Werke aus fünf Jahrhunderten zeigt – realistisch, apokalyptisch, allegorisch, aufwühlend und anklagend.

Kunst und Krieg — Schön und verstörend

Vous trouverez le texte intégral dans l’actuelle édition imprimée du Kunstbulletin et ici, en ligne, 30 jours après la date de parution. Abonnement sur www.artlog.net/account

Jusqu'à 
12.02.2023

Publicité