Kunsträume — WallRiss, Offspace im Aufbruch?

Camille Alena · We Win or We Die II, 8.4.–9.6.2018, Installationsansicht. Foto: Guillaume Baeriswyl

Camille Alena · We Win or We Die II, 8.4.–9.6.2018, Installationsansicht. Foto: Guillaume Baeriswyl

I got the Moon in the Morning and the Sun at Night, organisiert von Giangiacomo Rossetti, 10.6.–21.7.2019, Installationsansicht. Foto: Guillaume Baeriswyl
 

I got the Moon in the Morning and the Sun at Night, organisiert von Giangiacomo Rossetti, 10.6.–21.7.2019, Installationsansicht. Foto: Guillaume Baeriswyl

 

Kein Wunder, 9.3.–23.3.2018, Vernissage. Foto: WallRiss

Kein Wunder, 9.3.–23.3.2018, Vernissage. Foto: WallRiss

Fokus

Als einziger Offspace in Freiburg entwickelte sich ‹WallRiss› zu einer wichtigen Plattform der lokalen Szene im Austausch mit auswärtigen Positionen. Das junge Kuratorenteam treibt Strategien der Kunstwelt auf die Spitze und hinterfragt damit zugleich die Konventionen eines alternativen Kunstraums.

Kunsträume — WallRiss, Offspace im Aufbruch?

Vous trouverez le texte intégral dans l’actuelle édition imprimée du Kunstbulletin et ici, en ligne, 30 jours après la date de parution. Abonnement sur www.artlog.net/account

Jusqu'à 
20.10.2019
expositions/newsticker Datetrier par ordre croissant Type Ville Pays
Observer of the Techniques 03.09.2019 - 20.10.2019 exposition Fribourg
Schweiz
CH
Auteur(s)
Irène Unholz

Publicité