Vaclav Pozareks Buchhandlung

Vaclav Pozarek · Installation für die Galleria Edizioni Periferia, 2022

Vaclav Pozarek · Installation für die Galleria Edizioni Periferia, 2022

Hinweis

Vaclav Pozareks Buchhandlung

Luzern — Die Galleria Edizioni Periferia nimmt ihren 30. Geburtstag zum Anlass eines Rückblicks. Die Verleger Gianni und Flurina Paravicini präsentieren alle Publikationen und Multiples, die sie in dieser Zeitspanne betreut und herausgegeben haben. Sie tun dies allerdings nicht selber, sondern luden Vaclav Pozarek (*1940, lebt in Bern) zu einer Gestaltung der Galerieräume ein. Der Plastiker und Installationskünstler stellt all die Bücher, Hefte und Objekte mittels selbst entworfener Regale, Tische und Hocker zum Blättern und Schmökern zur Verfügung – mit einem Mobiliar, das hell und luftig wirkt und eher für den freien Umgang mit dem Material Holz als für Stabilität und Dauer steht. Das passt zu den über 100 Periferia-Büchern, die stets nach wechselnden Formen der Vermittlung suchen, welche sich aus individuellen offenen Denkprozessen ergeben: Künstlerbücher im besten Sinne des Wortes also, von Judith Albert, Pia Fries, Christoph Rütimann, Roman Signer und vielen anderen mehr.
Vaclav Pozarek steht parallel auch ein grosser Raum zur Präsentation eigener Arbeiten zur Verfügung. Es sind präzise Setzungen, möbelartige Skulpturen aus bemaltem Holz, hinter deren Einfachheit sich komplexe Auseinandersetzungen mit dem Thema Raum verbergen, sowie Arbeiten auf Papier, die ein feinfühliges Spiel mit sich aufeinander zubewegenden elementar-einfachen Formen bezeugen. 

Jusqu'à 
28.01.2023

Publicité