Krieg und Frieden

Heinrich Bullinger · Reformationschronik, Abschrift von 1606, Kappeler Milchsuppe – Friedensmahl am Ende des Ersten Kappelerkriegs

Heinrich Bullinger · Reformationschronik, Abschrift von 1606, Kappeler Milchsuppe – Friedensmahl am Ende des Ersten Kappelerkriegs

Hinweis

Krieg und Frieden

Zürich — Unsere handfesten Vorfahren waren einem flotten Hosenlupf nie abgeneigt, wie die in der Schatzkammer der Zentralbibliothek Zürich präsentierten Chroniken aus der Zeit der Alten Eidgenossenschaft zeigen. Die sorgfältig aufgebaute Ausstellung vermittelt nicht nur einen detailtreuen Blick in die Jugendzeit der heutigen Schweiz, sondern zeigt ebenso die Entwicklung von den ersten, handschriftlich in Latein abgefassten Texten zum farbig illustierten Buchdruck in deutscher Sprache auf.
Die beiden Berner Patrizier Bendicht Tschachtlan und Heinrich Dittling vollendeten 1470 mit der ‹Berner Bilderchronik› das älteste erhalten gebliebene Exemplar dieser Dokumente. 1548 begab sich der gebürtige Bruchsaler Johannes Stumpf in die Druckerei des gebürtigen Allgäuers Christoffel Froschauer und machte sich die Technik der beweglichen Lettern zu Nutze. Der Raum ist der vielen wertvollen und prächtigen Originale aus eigenen und externen Beständen wegen zurückhaltend ausgeleuchtet. Von der Decke hängen Reproduktionen erbeuteter Banner aus der Schlacht von Sempach. Holzkuben mit Sitzgelegenheiten gliedern zusammen mit den Vitrinen den Rundgang, den ein zeitgenössischer Arbeitsplatz eines Chronisten ebenso abschliesst, wie ihn eine Auswahl noch gar nicht so alter Schulbücher eröffnet. 

Jusqu'à 
12.12.2020

→ Schatzkammer der Zentralbibliothek Zürich (Predigerchor), bis 12.12. ↗ www.zb.uzh.chwww.e-manuscripta.ch

expositions/newsticker Date Type Ville Pays
Krieg und Frieden 02.09.2020 - 12.12.2020 exposition Zürich
Schweiz
CH
Auteur(s)
Thomas Schlup

Publicité