Sara Masüger — Am Ende des Narzissmus überleben Körper in Teilen

Untitled, 2018, Gummi, Eisen, Aluminium, Zement, 190 x 128 x 78 cm, Unique

Untitled, 2018, Gummi, Eisen, Aluminium, Zement, 190 x 128 x 78 cm, Unique

Sara Masüger, 2018. Foto: Thomas Strub

Sara Masüger, 2018. Foto: Thomas Strub

Teilkörper, 2018, Gips, Kohle, Holz, Styropor, Farbe, 13 x 8 x 2,9 m, Ausstellungsansicht Bündner Kunstmuseum Chur

Teilkörper, 2018, Gips, Kohle, Holz, Styropor, Farbe, 13 x 8 x 2,9 m, Ausstellungsansicht Bündner Kunstmuseum Chur

Teilkörper, 2018, Gips, Kohle, Holz, Styropor, Farbe, 13 x 8 x 2,9 m, Ausstellungsansicht Bündner Kunstmuseum Chur

Kinetic Replacement, 2016 / 2017, Acrystal, Holz, Keramikfliesen, Ausstellungsansicht ‹Don’t worry I’ll organize your memory›, Galerie Barbara Seiler, Zürich

Kinetic Replacement, 2016 / 2017, Acrystal, Holz, Keramikfliesen, Ausstellungsansicht ‹Don’t worry I’ll organize your memory›, Galerie Barbara Seiler, Zürich

Fokus

Neue Perspektiven queren bekannte Räume. Erhärtender Kautschuk dehnt Gesichter und Haltungen. In Kenntnis und Erinnerung an ihre Vorbilder erfindet sich Sara Masügers Kunst laufend neu. Die Künstlerin geht ins Material. Das Abgiessen und das Wiederholen, das Fragmentieren und Zusammensetzen halten sich an der Grenze zwischen innen und aussen, Körper und Sprache. Immer ist Bewegung im Spiel, immer auch ein möglicher Verlust. Nun zeigt Sara Masüger neue Werke in Chur und in der französischen Auvergne.

Sara Masüger — Am Ende des Narzissmus überleben Körper in Teilen

Vous trouverez le texte intégral dans l’actuelle édition imprimée du Kunstbulletin et ici, en ligne, 30 jours après la date de parution. Abonnement sur www.artlog.net/account

Jusqu'à 
06.01.2019

Sara Masüger (*1978, Baar ZG), lebt in Zürich
1997–2000 Bildende Kunst / Schule für Gestaltung Bern, CH
2001–2003 Rijksakademie van beeldende kunsten Amsterdam, NL

Einzelausstellungen (Auswahl)
2018 ‹Teilkörper›, Labor im Bündner Kunstmuseum Chur; ‹La sommation du corps›, FRAC Auvergne, Clermont-Ferrand; ‹Stalla Madulain›, with Chrissy Angliker, Madulain, CH
2017 ‹Don’t worry I’ll organize your memory›, Galerie Barbara Seiler, Zürich,
2015 ‹Hibernation›, Kunsthalle Marcel Duchamp, The Forestay Museum of Art, Cully, CH
2012 ‹He knows a language without past›, o. T. Raum für aktuelle Kunst Luzern

Gruppenausstellungen (Auswahl)
2019 ‹Iconic works›, Ateneum Museum, Helsinki, FIN
2018 ‹Tronc Mental›, CAN, Neuchâtel
2017 ‹Carnage›, Museum Rietberg, Zürich
2016 ‹The dark side of the moon›, Kunstmuseum St. Gallen
2015 ‹Konstellationen›, Kunsthaus Zug
2014 ‹Sacré 101›, Migros Museum für Gegenwartskunst, Zürich

Institutionentrier par ordre décroissant Pays Ville
Bündner Kunstmuseum Chur Suisse Chur
FRAC Auvergne France Clermont-Ferrand
Muzeum Susch Suisse Susch
expositions/newsticker Datetrier par ordre croissant Type Ville Pays
Sara Masüger 06.10.2018 - 06.01.2019 Ausstellung Clermont-Ferrand
Frankreich
FR
Sara Masüger 15.09.2018 - 06.01.2019 Ausstellung Chur
Schweiz
CH
Artiste(s)
Sara Masüger
Auteur(s)
Isabel Zürcher

Publicité