Furk’art — Kunst 2436 Meter über Meer

Das geschlossene und unzugängliche Hotel Furkablick im Winter. Foto: Christof Hirtler

Das geschlossene und unzugängliche Hotel Furkablick im Winter. Foto: Christof Hirtler

Besprechung

Von 1983 bis in die späten 1990er-Jahre waren die Furka-Passhöhe und das Hotel Furkablick ein Labor für künstlerische ­Arbeit mit internationaler und höchst prominenter Beteiligung. Initiant war der Neuenburger Galerist Marc Hostettler. Das Haus für Kunst Uri ruft diese Kunst des Ephemeren in Erinnerung.

Furk’art — Kunst 2436 Meter über Meer

Vous trouverez le texte intégral dans l’actuelle édition imprimée du Kunstbulletin et ici, en ligne, 30 jours après la date de parution. Abonnement sur www.artlog.net/account

Jusqu'à 
26.05.2019

Publicité