Lutz & Guggisberg — Sezieren, schichten, katalysieren

Erpelbert mit Gabe, 2020, diverse Materialien, 55 x 40 x 40 cm © ProLitteris

Erpelbert mit Gabe, 2020, diverse Materialien, 55 x 40 x 40 cm © ProLitteris

Maisopfer, 2018, Öl und Acryl auf C-Print, 100 x 150 cm © ProLitteris

Maisopfer, 2018, Öl und Acryl auf C-Print, 100 x 150 cm © ProLitteris

Wachsbau, 2020, diverse Materialien, 45 x 33 x 33 cm © ProLitteris

Wachsbau, 2020, diverse Materialien, 45 x 33 x 33 cm © ProLitteris

Volle helle Halle, 2020, diverse Materialien, Ausstellungsansicht Kunstdepot Altdorf © ProLitteris 

Volle helle Halle, 2020, diverse Materialien, Ausstellungsansicht Kunstdepot Altdorf © ProLitteris 

Giardini di domani, 2018, diverse Materialien, Ausstellungsansicht Collezione Maramotti, Reggio Emilia © ProLitteris. Foto: Roberto Marossi

Giardini di domani, 2018, diverse Materialien, Ausstellungsansicht Collezione Maramotti, Reggio Emilia © ProLitteris. Foto: Roberto Marossi

Andres Lutz

Andres Lutz

Anders Guggisberg

Anders Guggisberg

Globus, 2008, Holz, 88 x 65 x 65 cm © ProLitteris. Foto: Stefan Altenburger

Globus, 2008, Holz, 88 x 65 x 65 cm © ProLitteris. Foto: Stefan Altenburger

Family of Sculptures, 2020, Holz, 19 x 15 x 11 cm © ProLitteris. Foto: Carlo Hafen

Family of Sculptures, 2020, Holz, 19 x 15 x 11 cm © ProLitteris. Foto: Carlo Hafen

Fokus

Seit über zwanzig Jahren arbeiten Andres Lutz und Anders ­Guggisberg zusammen. Sie schnitzen Holz, giessen Beton, verwenden gefundene Objekte oder Elemente aus vergangenen Arbeiten, die sie neu arrangieren. Sie schaffen Skulpturen, raumgreifende Installationen, ergänzen sie mit Malereien, Fotografien und Videos, mit Referenzen aus Kunst und Kultur. Schicht für Schicht entsteht ein immer dichterer Kosmos, der katalysiert, Gedankenspiele in Gang setzt, hineinreisst, um einen am Ende wieder auszuspucken, aber nie ganz loszulassen. 

Lutz & Guggisberg — Sezieren, schichten, katalysieren

Vous trouverez le texte intégral dans l’actuelle édition imprimée du Kunstbulletin et ici, en ligne, 30 jours après la date de parution. Abonnement sur www.artlog.net/account

Jusqu'à 
10.01.2021

Lutz & Guggisberg leben in Zürich
Andres Lutz (*1968, Wettingen), Studium an der F + F Schule für Kunst und Design, Zürich
Anders Guggisberg (*1966, Biel), Studium an der Schule für Gestaltung, Zürich
Seit 1996 arbeiten sie als Künstlerduo

Einzelausstellungen (Auswahl)
2018 ‹Giardini di domani›, Collezione Maramotti, Reggio Emilia
2014 ‹Lutz & Guggisberg›, Museum im Bellpark, Kriens
2013 ‹The Forest›, Musée d’Art Moderne Grand-Duc Jean, Luxembourg
2010 ‹The Studio in Heaven›, Museum Boijmans Van Beuningen, Rotterdam
2008 ‹Eindrücke aus dem Landesinnern›, Museum Folkwang, Essen; ‹Leben im Riff›, Aargauer Kunsthaus, Aarau
2002 ‹The Great Unknown›, Kunstmuseum St. Gallen

Gruppenausstellungen (Auswahl):
2019 ‹Umzug der Tiere und Möbel›, Manif d’art – La biennale de Québec
2016 ‹dall’altra parte›, Strohhalle Göschenen
2014 ‹Gastspiel› Museum Rietberg, Zürich
2010 ‹Negotiations›, Today Art Museum, Beijing
2001 ‹Sonsbeek 9›, Arnheim

expositions/newsticker Datetrier par ordre croissant Type Ville Pays
Bewegte Bilder 12.09.2020 - 15.11.2020 exposition Winterthur
Schweiz
CH
Lutz & Guggisberg 22.08.2020 - 10.01.2021 exposition Winterthur
Schweiz
CH
Lutz & Guggisberg 26.06.2020 - 31.07.2020 exposition Altdorf
Schweiz
CH
Made in Witzerland - worüber die Schweiz lacht 09.06.2020 - 24.01.2021 exposition Schwyz
Schweiz
CH
Auteur(s)
Giulia Bernardi
Artiste(s)
Lutz/Guggisberg

Publicité