Place of Places - Schilder für Wohnräume von H.R. Fricker

H.R. FRICKER · Place of Places, Ort der Lüge
bei Wanda Fricker, 2007, Foto: Wanda Fricker

H.R. FRICKER · Place of Places, Ort der Lüge
bei Wanda Fricker, 2007, Foto: Wanda Fricker

Kunst und Bau

Place of Places - Schilder für Wohnräume von H.R. Fricker

Der Schweizer Künstler H.R. Fricker, a «master of minimal communication», hat ein neues Projekt lanciert, das auf seinen ORTE-Schildern basiert. Waren diese für den Aussenraum gedacht, sollen die neuen im Privatraum zu stehen kommen. Fricker schreibt auf seiner Homepage: «ich verkaufe emaillierte 30 x 30 cm grosse metallschilder und dokumentiere die standorte mittels zugesandter fotos.» Die Schilder, 16 an der Zahl, in Englisch oder Deutsch erhältlich, markieren je nach Wunsch einen ORT DER ANGST, ORT DER FRAU, ORT DER ILLUSION, ORT DE IRONIE, ORT DER KRISE usw. Der Clou bei dem Ganzen: Mit dem Verkauf der einzelnen Schilder löst sich die Arbeit Stück für Stück auf und verschwindet aus der Öffentlichkeit des Internets, um dezentral in den privaten Zusammenhängen der jeweiligen Wohnräume wieder aufzutauchen - wo die Schilder amüsieren und neue Denk- und Empfindungsräume öffnen können. Mit dem Kauf eines Schildes auf www.placeofplaces.com ist man dabei und kann seine Wohnräume in Satelliten des Projektes verwandeln.

Artiste(s)
Hans Ruedi Fricker

Publicité