Bloc-Notes – Nos Auteur-e-s

Vous trouverez ici les articles écrits par nos auteur-e-s sur des thèmes touchant au monde de l’art. Vous pouvez chercher par mots-clés, auteur-e-s ou dates.

Titre
Friedhof Lilienthalstrasse — A Handful of Dust

Während in den Hangars des Flughafens Tempelhof während der Kunstmesse schon wieder so etwas wie Dichte und Betriebsamkeit herrscht, bewahrt der unweit gelegene Friedhof Lilienthalstrasse, der jetzt zum Schauplatz einer künstlerischen Intervention geworden ist, die ihm quasi eingeschriebene Ruhe

21.09.2020
par Miriam Wiesel
Pandemie und wie weiter? — Lara Almarcegui

Fortsetzung der Interview-Serie, die in der Juni-Ausgabe des Kunstbulletin begann und auf Distanz Nähe versuchte zum künstlerischen Prozess, zu persönlichen und professionellen Aussichten auf auf eine mögliche Zukunft.

15.09.2020
par J. Emil Sennewald
Kader Attia — Spuren des Kolonialismus

Wenn Denkmuster unserer Vergangenheit unsere Zukunft prägen, kann dann überhaupt Neues entstehen, wenn Neues entstehen muss? Europas Geschichte ist geprägt vom Kolonialismus; Gewalt, Enteignung, Zwangsarbeit und Unterdrückung.

07.09.2020
par Anouk Brunner
Kader Attia — Vernarbte Zukunft

Der französische Künstler Kader Attia wuchs als Sohn algerischer Eltern in den Banlieus von Paris auf. Seine Erfahrungen trieben den Künstler zu einer soziokulturellen Recherche rund um den Begriff der Reparatur.

04.09.2020
par Gianna Rovere
Pandemie und wie weiter? — Damien Deroubaix

Fortsetzung der Interview-Serie, die in der Juni-Ausgabe des Kunstbulletin begann und auf Distanz Nähe versuchte zum künstlerischen Prozess, zu persönlichen und professionellen Aussichten auf auf eine mögliche Zukunft.

04.09.2020
par J. Emil Sennewald
Kader Attia — Remembering the Future

Der postkoloniale Körper ist übersät von frischen und vernarbten Verletzungen.

03.09.2020
par Viviane Ehrensberger
Sommer des Zögern — Ein Hoch auf Zürichs künstlerische Vielfalt

Zürich — Eine fiktive, unsichtbare, abwesende Betrachterin vergisst ihre Turnschuhe im Raum.

03.09.2020
par Pascale Gähler
Pandemie und wie weiter? — Nina Childress

Fortsetzung der Interview-Serie, die in der Juni-Ausgabe des Kunstbulletin begann und auf Distanz Nähe versuchte zum künstlerischen Prozess, zu persönlichen und professionellen Aussichten auf auf eine mögliche Zukunft.

27.08.2020
par J. Emil Sennewald
Neuauflage: Vom Umgang mit Künstlernachlässen – Ein Ratgeber

Zürich — Aufgrund grosser Nachfrage erscheint der praktische Ratgeber zum Umgang mit Nachlässen von Künstlerinnen und Künstlern in einer neuen Auflage.

20.08.2020
Pandemie und wie weiter? — Batia Suter

Fortsetzung der Interview-Serie, die in der Juni-Ausgabe des Kunstbulletin begann und auf Distanz Nähe versuchte zum künstlerischen Prozess, zu persönlichen und professionellen Aussichten auf auf eine mögliche Zukunft.

17.08.2020
par J. Emil Sennewald
Pandemie und wie weiter? — Tom McCarthy

In der Juni-Ausgabe des Kunstbulletin begann eine Serie von Interviews, die inmitten pandemischer Unterbrechung Künstlerinnen und Künstlern Gelegenheit bot, auf vergangene Werke Bezug zu nehmen – und ihren Blick auf eine mögliche Zukunft der Kunst zu richten.

17.08.2020
par J. Emil Sennewald
Corona Kino / Phenomenal Ocean

Basel — Das zur Fachhochschule Nordwestschweiz gehörende Institut Kunst hat in den letzten Wochen mehrere Online-Formate lanciert, die auf die Pandemie-Situation reagieren, aber auf bewährten Initiativen fussen und längerfristig angelegt sind.

10.08.2020
Guillaume Bruère

Tarasp — Guillaume Bruère (1976) ist ein in Berlin lebender französischer Künstler, der für seine produktive Rastlosigkeit, seiner ausgeprägten Beziehung zur Vergangenheit, und seiner Tendenz zur seriellen Arbeit bekannt ist. What Trembles and Almost Dances vereint zum ersten Mal zwei bis

10.08.2020
#SwissArtAwards2020#

Auch die Ausstellung der Swiss Art Awards, die jährlich parallel zur Art Basel stattfindet und ein wichtiger Treffpunkt der Schweizer Kunstszene ist, fällt dieses Jahr der Pandemie zum Opfer.

06.08.2020
Pandemie und wie weiter? — Barbara Breitenfellner

In der Juni-Ausgabe des Kunstbulletin begann eine Serie von Interviews, die inmitten pandemischer Unterbrechung Künstlerinnen und Künstlern Gelegenheit bot, auf vorgängige Werke Bezug zu nehmen – und ihren Blick auf eine mögliche Zukunft der Kunst zu richten.

28.07.2020
par J. Emil Sennewald
Das Paradox der Pandemie — Jean-Christophe Norman

In der Juni-Ausgabe des Kunstbulletin begann eine Serie von Interviews, die inmitten pandemischer Unterbrechung Künstlerinnen und Künstlern Gelegenheit bot, einen Blick auf eine bisherige Arbeit und zugleich auf eine mögliche Zukunft der Kunst zu richten.

15.07.2020
par J. Emil Sennewald
Fantastische Frauen

Frankfurt — Manche der 34 ausgestellten Künstlerinnen hätten wohl, lebten sie noch, ihre diebische Freude an dem Spektakel. Maskierte Besucher, der Parcours als Laufsteg für die neuesten Kreationen in Sachen Mund-Nasen-Schutz...

12.07.2020
par Hans-Dieter Fronz
Pandemie und wie weiter? — Vittorio Santoro
08.07.2020
par J. Emil Sennewald
Schaukasten 1 — Ereignishorizont

Wädenswil — Seit 2003 ist Kunst im öffentlichen Raum ein Thema in der Wädenswiler Bahnunterführung. Hier kuratiert die Künstlerin Inés Mantel für die örtliche Kulturkommission den Schaukasten 1 mit ihrem Kunstprojekt ‹Ereignishorizont›.

07.07.2020
Jitka Hanzlová und Michel Pérez Pollo

Zürich — In den hellen Parterre Räumen der Galerie Mai 36 an der Rämistrasse sind Aufnahmen der in Deutschland lebenden Künstlerin Jitka Hanzlová (*1958, Nachod) zu sehen.

02.07.2020
par Inés Mantel
Zum Verhältnis von Menschen und Tieren

Samstagern — Auf der ‹Froh Ussicht› tut sich wieder etwas! Vom 4. Juli an untersucht das Ausstellungsprojekt ‹Vee›, kuratiert von Marcel Hörler, das Verhältnis von Mensch und Tier.

29.06.2020
par Irene Müller
Was folgt auf die schwarzen Quadrate?

Schwarze Kunst- und Kulturschaffende, die in der Schweiz tätig sind, richten sich mit einem offenen Brief an hiesige Kulturinstitutionen. Darin fordern sie einen langfristigen antirassistischen Wandel.

25.06.2020
par Irène Unholz
Kunsthaus Zürich — Leitungswechsel 2022

Zürich — Das Kunsthaus Zürich, das älteste kombinierte Sammlungs- und Ausstellungsinstitut der Schweiz, beginnt mit der Suche nach einer neuen Leitung.

18.06.2020
Metamorphosis Overdrive

Fremd, absurd und doch irgendwie vertraut muten die Arbeiten von acht internationalen Kunstschaffenden an. Ihre Werke oszillieren zwischen technoider Ästhetik und organisch wirkenden Formen. Sie zeigen auf, wie funktionslos gewordene Objekte, in Kunst transformiert, neu gesehen werden können.

04.06.2020
par Dominique von Burg
Jan Jedlička — 200 Meter

Buchtipp — Vier Jahrzehnte lang kehrte der Künstler Jan Jedlicka immer wieder an den gleichen Küstenabschnitt an der Maremma, in der südlichen Toskana, zurück. Er hatte dort lange Jahre ein Haus gemietet, in dem er sich sommers, aber auch winters auf seine künstlerische Arbeit konzentrierte.

02.06.2020
par Sibylle Omlin
Umfrage: Auswirkungen des Corona-Lockdowns auf die Arbeitsbedingungen von Kulturvermittler*innen an Schweizer Museen

Liebe Mitglieder

14.05.2020
Supermarkt der Bilder

Paris — Drei Milliarden Bilder werden täglich in Umlauf gebracht – in etwa so viele Menschen sind aktuell zuhause festgesetzt. Die anschwellende Zirkulation entspreche, so Peter Szendy, einer «Ikonomie».

13.05.2020
par J. Emil Sennewald
Kunst im öffentlichen Raum — Nationale Umfrage

Genf — Die Kantone in der Romandie waren schon immer sehr aktiv, wenn es um die Erstellung, Pflege und Vermittlung von Kunst im öffentlichen Raum geht. Jetzt lanciert der Fonds cantonal d'art contemporain (FCAC) des Kanton Genf ein nationales Rechercheprojekt.

13.05.2020
Matthias Zurbrügg

Basel/Riehen — Nachdem der Friedhof am Hörnli in Riehen letzten Frühling Tierskulpturen des Italieners Davide Rivalta beherbergte, lädt der Berner Künstler Matthias Zurbrügg dort aktuell zu einem poetischen Spaziergang ein: Im Rahmen der Ausstellung ‹zeit los lassen› regen 26 Wortskulpturen auf d

13.05.2020
IIIF — Kleines Experiment mit einem Bildstandard

Los Angeles / Wien — Sind Sie bereit für ein Experiment mit Bildern aus digitalen Sammlungen? Dann tun Sie Folgendes: Suchen Sie in der Sammlung des Getty Museums in Los Angeles ein beliebiges gemeinfreies Werk (d.h., ein Werk, dessen Künstlerin oder Künstler länger als 70 Jahre tot ist).

12.05.2020
par Sonja Gasser
Plus...

Publicité