Christine Bänninger

expositions/événements Type Date Ville Pays
wilderwald — Christine Bänninger, Peti Wiskemann exposition 15.02.2021 - 04.12.2021 Stans
Schweiz
CH
Christine Bänninger, Peti Wiskemann exposition 10.08.2019 - 21.12.2019 Klosters
Schweiz
CH
Christine Bänninger, Peti Wiskemann exposition 12.05.2017 - 24.06.2017 Zürich
Schweiz
CH
Christine Bänninger exposition 14.06.2014 - 19.07.2014 Zürich
Schweiz
CH
Christine Bänninger, Peti Wiskemann exposition 16.03.2013 - 13.04.2013 Luzern
Suisse
CH
Christine Bänninger, Martina Vontobel exposition 05.02.2011 - 26.03.2011 Zürich
Schweiz
CH
Christine Bänninger exposition 13.11.2010 Zürich
Suisse
CH
Christine Bänninger, Peti Wiskemann exposition 30.04.2010 - 21.05.2010 Zürich
Suisse
CH
Christine Bänninger, Erika Bopp exposition 28.11.2009 - 31.01.2010 Glattfelden
Schweiz
CH
Christine Bänninger exposition 14.03.2009 - 18.04.2009 Zürich
Schweiz
CH
Christine Bänninger, Johanna Encrantz exposition 22.08.2008 - 15.10.2008 Zürich
Suisse
CH
Christine Bänninger exposition 04.04.2008 - 04.05.2008 Wolhusen
Suisse
CH
Chrsitine Bänninger, Tatiana Witte exposition 07.01.2005 - 06.02.2005 Rapperswil-Jona
Schweiz
CH
Brigitte FriedlosJürg D. MatthysHsiang-Fa TsaoMartina VontobelTatiana WitteChrsitine Bänninger exposition 27.11.1998 - 20.12.1998
Plus...

Vidéos

Für das Jahr 2021 wählte die Jury das Kulturprojekt «wilderwald» von Christine Bänninger und Peti Wiskemann aus. Sie gestalten auf den Verbindungswegen der Tagesstätte zusammen mit den Klientinnen und Klienten eine Installation aus Recycling-Material.

Die Projektidee des Künstlerpaars ist die Schaffung von Verbindungen zwischen Menschen durch ein gemeinsames Kunstprojekt im Hier und Jetzt. Leichtigkeit und Tiefe, Freude und Lust am Spielen sollen im Vordergrund stehen.

Für alle Beteiligten im Weidli wird das Projekt zu einem Akt des ‚Learning by doing‘. Erst mit der Zeit werden die Dimensionen und die Art des Schaffens am Projekt sowie die physischen Ausdehnungen des Projektes selber sichtbar. Die tatsächliche Unvorhersehbarkeit des Projektes erhält mit der nahen künstlerischen Begleitung durch Christine Bänninger und Peti Wiskemann einen klaren Rahmen.

Ab Februar ist das Künstlerpaar jeden Monat für drei Tage in der Stiftung Weidli. Hand in Hand mit den Klientinnen und Klienten und dem Personal wird an «wilderwald» gearbeitet. Wenn es die Situation erlaubt, sind auch externe Gruppen willkommen. Altkarton in allen Grössen und Formen wird bemalt, in Stücke geschnitten und installiert. So entsteht nach und nach ein dichtes Flechtwerk, das sich über alle vier Stockwerke der Tagesstätte ausbreitet.

Publicité