Ruedi Schill

Ruedi Schill im Apropos, 2000, anlässlich der Foto-Installation von Martin Rindlisbacher

Ruedi Schill im Apropos, 2000, anlässlich der Foto-Installation von Martin Rindlisbacher

Hinweis

Ruedi Schill

Luzern — Im vergangenen Jahr starb der Künstler und Kunstvermittler Ruedi Schill (1941–2020) im Alter von 79 Jahren. Als Künstler war er ein Pionier der Performance-Kunst – seit 1995 zusammen mit der aus Deutschland stammenden Künstlerin Monika Günther. Beide unterrichteten an der Luzerner Hochschule, beide waren in der internationalen Performance-Szene gut vernetzt. Schill leitete überdies von 1998 bis 2000 das internationale Performance-Festival in Giswil. Als Vermittler betrieb Ruedi Schill seit 1971 in den Büros der Druckerei Schill und bald danach in einer nahe gelegenen Galerie den Projektraum ‹Apropos› – ein experimenteller Ort, der bis heute auch Innerschweizer Künstlerinnen und Künstlern zum Erproben ihrer Strate­gien zur Verfügung steht. Ruedi Schill und Monika Günther wurden mit ihren Galerieprogrammen, die auch internationale Netzwerke einbezogen – zu langjährigen und wichtigen Anregern und Begleitern der Innerschweizer Kunst. Nun widmet Apropos dem Gründer Ruedi Schill zum 50-jährigen Bestehen des Projektraums eine Ausstellung, die seine verschiedenen Werkphasen dokumentiert und Kunstschaffende auf ihn reagieren lässt. Das Unternehmen versteht sich nicht als abgeschlossene Ausstellung, sondern als Prozess, der Veränderungen und Ausweitungen unterworfen ist und jeweils samstags um 17 Uhr mit Musik und Performances aufwartet. 

Until 
03.07.2021

→ Apropos, bis 31.7.; Performances, Sa, 17 Uhr
→ Videos von R. Schill ↗ www.archivesecart.ch

Exhibitions/Newsticker Data Tipo Località Paese
Ruedi Schill da 19.06.2021 a 31.07.2021 Ausstellung Luzern
Schweiz
CH
Author(s)
Niklaus Oberholzer
Artisti
Ruedi Schill

Werbung