Hemauer/Keller — Wandel am Horizont? Veränderung der Himmelsbläue

Voyages atmosphériques (Concerning the Blueness of the Sky), 2016, Fotografie

Voyages atmosphériques (Concerning the Blueness of the Sky), 2016, Fotografie

Cyanometer nach Horace-Bénédict de Saussure, Courtesy Bibliothèque de Genève, Arch. de Saussure

Cyanometer nach Horace-Bénédict de Saussure, Courtesy Bibliothèque de Genève, Arch. de Saussure

Über die Blauheit des Himmels (Spektrometer-Messung und Verdünnungswerte des nachgebauten Cyanometers), 2015

Über die Blauheit des Himmels (Spektrometer-Messung und Verdünnungswerte des nachgebauten Cyanometers), 2015

Voyages atmosphériques (Concerning the Blueness of the Sky), 2016, Videostill

Voyages atmosphériques (Concerning the Blueness of the Sky), 2016, Videostill

Voyages atmosphériques (Concerning the Blueness of the Sky), 2016, Ausstellungsansicht Centre culturel suisse Paris

Voyages atmosphériques (Concerning the Blueness of the Sky), 2016, Ausstellungsansicht Centre culturel suisse Paris

Corona Skies (Zürich, Lutherwiese), 2020, Fotografie

Corona Skies (Zürich, Lutherwiese), 2020, Fotografie

 Hemauer/Keller

 Hemauer/Keller

Fokus

Der Schweizer Naturforscher Horace-Bénédict de ­Saussure bestieg im Jahr 1787 den 4810 m hohen Mont Blanc, den höchsten Berg der Alpen. Eines seiner Ziele: der Beweis, dass die Himmelsbläue in der Höhe zunimmt. Hier knüpft das Künstlerduo ­Christina Hemauer und Roman Keller an und will wissen, ob sich das Blau des Himmels jetzt verändert.

Hemauer/Keller — Wandel am Horizont? Veränderung der Himmelsbläue

You can find the complete text in the current print issue or 30 days after publication date here online. Subscription at www.artlog.net/account

Hemauer/Keller leben in Zürich, Zusammenarbeit seit 2003
Christina Hemauer (*1973, Zürich), Studium an der Hochschule für Gestaltung und Kunst Zürich und an der Kunstakademie Gent, Belgien
Roman Keller (*1969, Liestal), Studium der Umweltnaturwissenschaften an der ETH Zürich, Ausbildung in Fotografie

Einzelausstellungen (Auswahl)
2018 ‹Wärme tauschen›, Altes Dampfbad – Gesellschaft Freunde junger Kunst, Baden-Baden
2016 ‹Voyages atmosphériques (Concerning the Blueness of the Sky)›, Centre culturel suisse, Paris
2015 ‹Im Drehsinn — Wirtschaft und Kunst›, Kunstmuseum Olten
2013 ‹Schwache Ölspuren im Sandstein – Days of an Elapsed Future›, Kunstraum Walcheturm, Zürich
2011 ‹United Alternative Energies›, Aarhus Art Building
2008 ‹Studio Frauenfeld — L’Energia siamo noi›, Neuer Shed im Eisenwerk, Frauenfeld
2007 ‹A Curiosity, a Museum Piece and an Example of a Road not Taken›, Kunsthalle Fri-Art, Fribourg

www.hemauerkeller.land

Werbung