La Mirada – Zeitgenössische Fotokunst aus Lateinamerika in der Daros Collection

Paz Erràzuriz ? -7-, 1994, Gelatinesilberprint, 30 x 40 cm, aus der Serie «El infarto del alma»

Paz Erràzuriz ? -7-, 1994, Gelatinesilberprint, 30 x 40 cm, aus der Serie «El infarto del alma»

Hinweis

La Mirada – Zeitgenössische Fotokunst aus Lateinamerika in der Daros Collection

Die Schweizer Daros Latin America Collection präsentiert aus den eigenen reichen Beständen einen Überblick über die letzten zwei Jahrzehnte lateinamerikanischer Fotografie. Das Spektrum der in zwei Etappen gezeigten neun Foto-Künstler reicht stilistisch von straight photography bis zu inszenierten Bildern, geographisch von Chile bis nach Mexiko und Kuba. Die in Rio de Janeiro lebende Rosángela Rennó (*1962) beispielsweise verhilft alten Fotografien zu neuem Leben, indem sie sie künstlerisch bearbeitet. Sie setzt sich mit Fotos von Tätowierungen brasilianischer Strafgefangener vom Beginn des 20. Jahrhunderts auseinander. Die Mexikanerin Maruch Sántiz Gómez (*1975) interpretiert alte Volksweisheiten ästhetisch neu. Sie kombiniert einzelne einfache Gegenstände aus dem Alltagsleben mit einem Spruch in ihrer Muttersprache und lädt die Dinge mit einer rätselhaften Stimmung auf. Die Kubanerin Marta María Pérez Bravo (*1959) ist mit kultischem Geschehen beschäftigt und die Chilenin Paz Errázuriz (*1944) stellt Minderheiten in Form von Zirkusleuten, Gauklern, den letzten noch verbliebenen Indianern oder Insassen von Asylen vor. Weitere Teilnehmende sind Vik Muniz, Miguel Rio Branco, Manuel Piña, Luis González Palma und Mario Cravo Neto. Mit Textband mit ausführlichen Künstlergesprächen mit Hans-Michael Herzog, dem Direktor der Daros Latin America Collection und Kurator der Ausstellung.
Zweiter Teil vom 17.1. bis 29.3.

Until 
03.01.2003

Werbung