AG KiöR — Video-Viewing

Christoph Haerle (*1958), Ganymeds Schwester, 2003, Courtesy AG KiöR, Foto: Peter Baracchi

Christoph Haerle (*1958), Ganymeds Schwester, 2003, Courtesy AG KiöR, Foto: Peter Baracchi

Henry Moore (1898-1986), Sheep Piece, 1971-1972 (platziert 1976) ,Courtesy AG KiöR, Foto: Peter Baracchi

Henry Moore (1898-1986), Sheep Piece, 1971-1972 (platziert 1976) ,Courtesy AG KiöR, Foto: Peter Baracchi

Hermann Hubacher (1885-1976), Ganymed, 1946-1952, Courtesy AG KiöR, Foto: Peter Baracchi

Hermann Hubacher (1885-1976), Ganymed, 1946-1952, Courtesy AG KiöR, Foto: Peter Baracchi

AG KiöR — Video-Viewing

Zürich — Als der Bundesrat in einem ersten Schritt Veranstaltungen absagte und kulturelle Institutionen schloss, lud die Arbeitsgruppe Kunst im öffentlichen Raum der Stadt Zürich dazu ein, ihre wunderbaren Kunstschätze im Freien zu entdecken. Doch mit der Verschärfung der Massnahmen und der nachdrücklichen Empfehlung an alle, zu Hause zu bleiben, schien es nicht mehr angebracht, die Bevölkerung zu Kunstspaziergängen aufzufordern. So beschloss die AG KiöR, den Stadtraum in die gute Stube zu bringen, frei nach dem Motto: Kunst im öffentlich Raum muss weiterhin öffentlich zugänglich sein – für alle, kostenlos, rund um die Uhr! Während dem Corona-Lockdown werden nun jeden Tag bisher unveröffentlichte Videoaufnahmen von einigen der bekanntesten und spektakulärsten Kunstwerken im öffentlichen Raum Zürichs auf Social Media gepostet – aus teils ungewohnten, ja, atemberaubenden Perspektiven.

https://www.facebook.com/kioer.zurich/playlist/202198261050611

Werbung