Notebooks – i nostri autori/le nostre autrici

Esposizioni consigliate dai nostri autori e articoli attuali sugli eventi artistici. Si può effettuare la ricerca per parole chiave, autori o data.

Titolo
Olivier Mosset — Der Fokus auf der Farbe

Zürich — Ein gelbes Quadrat leuchtet durch das Schaufenster der Zürcher Galerie Lange+Pult. Es ist das titellose, monochrome; Acrylgemälde des renommierten Schweizer Künstlers Olivier Mosset (*1944). Die Leinwand sei wiederverwertet, erzählt mir Henrik Utermöhle, der anwesende Mitarbeiter.

01.10.2019
by Noemi Hermann
Boris Nieslony: Das es geschieht, Werkschau eines Halbruhigen

Ratingen — Boris Nieslony: leidenschaftlicher Performancekünstler und unermüdlichen Organisator, so kennt man ihn. Bis heute ist er als Performer weltweit gefragt und organisierte bisher 17 internationale Performance-Konferenzen auf verschiedenen Erdteilen.

30.09.2019
by Noemi Smolik
‹Photo› im Parkett Space — Fotografien, unmittelbar und gnadenlos

Zürich — ‹Parkett› war 33 Jahre lang eine der weltweit wichtigsten Publikationen für Gegenwartskunst, bis die Verantwortlichen mit der Ausgabe No. 100/101 im Jahr 2017 den Schlusspunkt setzten.

27.09.2019
by Claudia Wagner
Sebastian Utzni — When Art Takes the Art From Art

In a powerful self-curated solo exhibition,Sebastian Utzni communicates through postcards, a ‘70s-game and with scientific methods.

27.09.2019
by Deborah von Wartburg
Jean-Frédéric Schnyder — King Kong auf Kunstreise

Zürich — Wer die Einzelausstellung des bekannten Schweizer Künstlers Jean-Frédéric Schnyder (geb. 1945) bei Eva Presenhuber betritt, fühlt sich zunächst wie ein Riese im Puppenhaus. Oder wie King Kong, konfrontiert mit einem aus Karton nachgebildeten Empire State Building. 

27.09.2019
by Eva Vögtli
Tracks in a Box

Berlin — Ein temporär genutzter Raum am Moritzplatz bildet das «Basislager» für die Ausstellung ‹Tracks in a Box. When Artists Make Guided Tours›, die den September über zu Künstler*innentouren einlädt.

24.09.2019
by Miriam Wiesel
Art Weekend Hotel Castell Zuoz — Flüsternde Kiefern und flüssiger Stahl

Am vergangenen Wochenende traf sich im Hotel Castell in Zuoz eine Gruppe von Kunstinteressierten, um an dem von Ruedi Bechtler kuratierten Art Weekend teilzunehmen.

10.09.2019
by Nicole Büsing, Heiko Klaas
Christina Benz - Shifting Sands

Zürich — Mit dem Ausstellungsprojekt «Shiftig Sands» inszeniert die bildende Künstlerin Christina Benz eine neue Werkgruppe filmischer Arbeiten zum Thema ‘Life is too short’ ortspezifisch im Strauhof.

06.09.2019
by Irene Grillo
Heinrich Gartentor — Eine Insel in der Stadt

Zürich — Für den Berner Oberländer Künstler Heinrich Gartentor (*1965, Schafmatt) sind Interventionen im öffentlichen Raum das, was sie im besten Fall immer sein sollten: ein probates Mittel des Perspektivwechsels.

23.08.2019
by Mathis Neuhaus
Gene Beery – Schrift malen und Malerei schreiben

Freiburg — «Looking for visual thrills» oder «This painting will always be interesting» schreibt und malt Gene Beery (*1937, Racine/Wisconsin) mit groben Pinselstrichen auf Leinwand.

01.07.2019
by Irène Unholz
Lang/Baumann

Paris – Man kennt sie in Frankreichs Hauptstadt als diejenigen, die dem Palais de Tokyo ein Hütchen aufgesetzt haben: 2007 unterhielten Sabina Lang und Daniel Baumann das schon 2002 für die Schweizer Nationalausstellung entworfene "Hotel Everland", einen zum kuscheligen Appartement ausgebauten Co

16.05.2019
by J. Emil Sennewald
Art meets technology

Brugg — Die Ausstellung 'Art meets technology' erfüllt den Anspruch der beiden Galeriebetreiber und Künstler Stephan Bruelhart und Markus Cslovjecsek, die im Konzept eines ihrer neusten partizipativen Projekte schreiben: 

30.04.2019
by Bernhard Chiquet
Erik Bulatov und Andrej Molodkin — ‹The Black Horizon›

In der Ausstellung der zwei in Paris lebenden russischen Künstler Erik Bulatov und Andrej Molodkin im BPS22 Hainaut Province's Museum of Art Charleroi (Belgien) werden zwei Pole sozialer Affekte gespannt: individuelle Distanzierung und kollektive körperliche Anteilnahme.

18.04.2019
by Natalia Ganahl
Anselm Kiefer — Tägliches Schreiben

Montricher — Anselm Kiefer (* 1945, Donaueschingen) bewegt sich als Künstler immer wieder zwischen der Malerei und dem Schreiben. Das tägliche Schreiben in einem Tagebuch und das Produzieren von buchartigen Objekten gehören seit Anfang seiner künstlerischen Tätigkeit dazu.

11.04.2019
by Sibylle Omlin
Fast Forward — 25 Jahre Fotomuseum Winterthur

Winterthur — Warmes Violett, im Violett ein silbernes Rechteck: glänzend, nicht spiegelnd; leer und offen für alles. So präsentiert sich das Jubiläumsbuch ‹25 Jahre! Gemeinsam Geschichte(n) schreiben› zur gleichnamigen Ausstellung des Fotomuseums Winterthur.

15.01.2019
by Angelika Maass
Florian Germann — Die Stral 2 / videos

Kreuzlingen — Man trifft auf zwei Baustellen – die eine aussen, die andere innen.

10.12.2018
by Thomas Schlup
19 Schreibwerkstatt— Quadratur des Kreises

Zehn Tage, über zwanzig Ausstellungsorte, zahlreiche Performances und Sonderveranstaltungen später geht die Kunst: Szene Zürich 2018 zu Ende. Es gibt Kritikpunkte, doch das ist bei einem solchen Mammutprojekt natürlich zu erwarten.   

04.12.2018
by Mathis Neuhaus
18 Schreibwerkstatt— Raus aus der Bubble!

Und schon ist es wieder soweit: Die Kunst: Szene Zürich 2018 ist zu Ende. Die Diskussionsrunde ‹ROUND TABLE UNITED› im Theater Neumarkt liess Gastorte, Kunstschaffende und auch die Organisatorinnen und Organisatoren nochmals zu Wort zu kommen und die letzten Tage Revue passieren.

03.12.2018
by Giulia Bernardi
17 Schreibwerkstatt— Treffpunkt

Im Rahmen der Kunst: Szene Zürich 2018 war die Amboss Rampe eine Plattform für verschiedene Veranstaltungen. Sie war der zentrale Treffpunkt während der letzten zehn Tage. Ein Einblick. 

03.12.2018
by Giulia Bernardi
16 Schreibwerkstatt – Willkommen: Zürich-Asmara-Bagdad-Colombo und ‹Kunstankäufe der Stadt Zürich›

Wer hat nicht mitgemacht? Wer ist dem Aufruf zur Teilnahme an der Kunst: Szene Zürich nicht gefolgt? Vermutlich gab es verschiedene Gründe, sich nicht zu engagieren.

03.12.2018
by Brita Polzer
15 Schreibwerkstatt— Blau machen

Kann man das Leben lernen? Ist es wichtiger, fehlerfreie Bruchrechnung zu beherrschen, ein Bett aufbauen zu können oder mehrere Sprachen zu sprechen? Trumpft akademisches Wissen das praktische? Oder ist es andersrum? Und wo lernt es sich am besten? 

03.12.2018
by Mathis Neuhaus
14 Schreibwerkstatt – Mal langsam machen

Im Rahmen des ‹Portfolioviewing› in der Shedhalle präsentierten 13 Künstlerinnen und Künstler einem heterogenen Publikum ihr Schaffen. Die rund vierzigminütigen Gespräche hatten eine entschleunigende Wirkung für alle Beteiligten.

02.12.2018
by Giulia Bernardi
13 Schreibwerkstatt — Wechselspiel

Die Arbeiten der Ausstellung ‹Abstract Playground› changieren zwischen Figuration und Abstraktion, machen greifbaren Inhalt ungreifbar. Im Raum von jevouspropose entstehen neue Bedeutungen, die es nur noch zu dekodieren gilt.

02.12.2018
by Giulia Bernardi
12 Schreibwerkstatt — Kuriositätenkabinett und Wunderkammer

TART Zürich ist Galerie und Offspace zugleich. Im Rahmen der Kunst: Szene Zürich 2018 werden drei künstlerische Positionen vorgestellt, die irritieren, täuschen und an die Grenzen unseres Vorstellungsvermögens gehen.

01.12.2018
by Giulia Bernardi
11 Schreibwerkstatt— Standortvorteile

Es sind vor allem spezifische Zürcher Orte, die während der Kunst: Szene Zürich überzeugen. Alleine schon deshalb, weil sie die Aufmerksamkeit auf das lenken, was die Stadt einzigartig macht. 

01.12.2018
by Mathis Neuhaus
10 Schreibwerkstatt — Oben unten, oben unten

Das Büro der Online-Plattform Kulturfolger kommt wie ein kleines Ökosystem daher, in dem andere Gesetze herrschen: Für kurze Zeit gibt es kein Aussen, sondern nur ein Innen, oben wird zu unten, unten zu oben, während Utopie und Dystopie ineinanderfliessen.

29.11.2018
by Giulia Bernardi
09 Schreibwerkstatt— weniger ist manchmal mehr

Dass unter den vielen Ausstellungsorten der Kunst: Szene Zürich auch mal einer dabei sein könnte, der nicht so gut funktioniert, damit war zu rechnen. Im Lichthof der Universität Zürich prallen derart viele Reize aufeinander, dass die Kunst einen schweren Stand hat.

28.11.2018
by Mathis Neuhaus
08 Schreibwerkstatt— Eintauchen

Im Studio O-tone Yoga an der Gallusstrasse 4 kann man den Alltag hinter sich lassen. Nicht nur durch körperliche Bewegungen - im Rahmen der Kunst: Szene Zürich 2018 helfen auch Kunstwerke beim Abtauchen.

28.11.2018
by Giulia Bernardi
07 Schreibwerkstatt— Witikoner Wunderkammer

Routinen können hilfreich sein, aber auch den Entdeckergeist verkümmern lassen. Denn wenn man zu häufig auf ausgetretenen Pfaden unterwegs ist, wo bleibt dann Raum für die überraschenden, unvorhersehbaren und spannenden Momente?

28.11.2018
by Mathis Neuhaus
06 Schreibwerkstatt – Ortsverbundenheit

Eine Ausstellung besteht nicht nur aus den gezeigten Werken. Was programmatisch im OnCurating Project Spaceam vergangenen Freitag erfasst wurde, lässt sich bei Material - Raum für Buchkultur und der Stiftung BINZ39 auf unterschiedliche Weise überprüfen

27.11.2018
by Mathis Neuhaus
Show more

Werbung