Up

Karim Noureldin, «Up», 2018, Wohnsiedlung Paradies, Fachstelle Kunst und Bau, Amt für Hochbauten, Stadt Zürich, Foto: Stefan Altenburger

Karim Noureldin, «Up», 2018, Wohnsiedlung Paradies, Fachstelle Kunst und Bau, Amt für Hochbauten, Stadt Zürich, Foto: Stefan Altenburger

Up

Public Art

Für die 2017 abgeschlossene Instandsetzung der städtischen Wohnsiedlung Paradies aus den 1970er-Jahren macht Karim Noureldin (*1967) die Fassade zum Bildträger seiner künstlerischen Intervention. Der Künstler arbeitet in «Up» mit blau lasierten Keramikelementen, die als vertikale Linien über die gesamte Wohnsiedlung verteilt in die Fassade eingelassen sind. Über den Haustüren verzweigen sie sich und markieren damit die Eingangssituation. Die vertikalen Linien betonen die unterschiedlichen Gebäudehöhen und Fassadenrücksprünge. Gleichzeitig kontrastieren sie mit den horizontal angeordneten Fenstern und Balkonnischen. Mit seiner grossmassstäblichen Intervention an der Aussenfläche der Wohnsiedlung entwickelt Karim Noureldin das Volumen der Baukörper weiter, akzentuiert und überformt es. Sein Interesse gilt der Beziehung zwischen architektonischem Raum und Bildraum, die er in seinen Arbeiten immer wieder neu thematisiert.

Technik 
Keramikelemente, blau lasiert, in Fassade eingelassen
Datierung 
2018
Standort 
Dangelstrasse 22 - 24
8038 Zürich
Schweiz
Künstler/innen
Karim Noureldin

Werbung