warten

warten

Public Art

Warten – eine meist durch Passivität geprägte, unerfüllte Tätigkeit, zu der man sich nicht selten bei Haltestellen des öffentlichen Verkehrs gezwungen sieht. Bei der Mühleggbahn in St.Gallen wird Wartezeit seit 2012 durch die multimediale Kunstintervention von Norbert Möslang (* 1952 St.Gallen) bereichert. Der St.Galler Medienkünstler hat anlässlich des Gallus-Jubiläumsjahrs für die Arbeit „warten“ entlang des Spazierwegs in der Mülenenschlucht an sechs verschiedenen Standorten Überwachungskameras installiert. Diese übertragen in Echtzeit fokussiert gefilmte Landschaftsausschnitte auf zwei Monitore, die sich in der Berg- und der Talstation der Mühleggbahn befinden. In unregelmässigen Abständen werden die Aufnahmen durch kaum wahrnehmbare, nur Bruchteile von Sekunden lange Einspielungen von Bärenfotos aus dem Internet unterbrochen. Möslang gelingt so auf humorvolle Weise eine Art Reprise der Begegnung von Gallus mit dem Bären im Jahr 612. Laut Legende suchte das wilde Tier den Mönch in der Nacht auf, just an dem Ort, wo dieser seine einfache Klause errichten wollte. Anstatt die Flucht zu ergreifen, begegnete Gallus dem Bären ohne Furcht und befahl ihm, Holz für die Feuerstelle zu holen. Meister Petz gehorchte dem Heiligen Mann und zog für immer von Dannen. Sollte der Bär in der heutigen Zeit in die Mülenenschlucht zurückkehren, würde dies den vigilen Augen der Überwachungskameras nicht entgehen. Möslang zitiert in seiner Arbeit einen alten Mythos von der Überlegenheit der Zivilisation über die unberechenbare Natur, um gleichzeitig die Allgegenwart von Videoüberwachung im öffentlichen Raum ad absurdum zu führen und kritisch zu hinterfragen. (Text: Stefanie Kasper, September 2012)

 

Technik 
Videoinstallation
Datierung 
2012
Material 

Kameras, Monitor, Liveschaltung

Standort 
Sankt Georgen-Strasse 10
9000 St. Gallen
Schweiz
Künstler/innen
Norbert Möslang

Werbung