Haus

Fischli / Weiss, Haus, 1987/2016, Aluminiumguss, Offene Rennbahn (Thurgauerstrasse 2), Zürich © Pierluigi Macor / Stadt Zürich KiöR («Neuer Norden Zürich»). Courtesy of the artists und Galerie Eva Presenhuber, Zürich. Mit Unterstützung von Maja Hoffmann / Luma Foundation

Fischli / Weiss, Haus, 1987/2016, Aluminiumguss, Offene Rennbahn (Thurgauerstrasse 2), Zürich © Pierluigi Macor / Stadt Zürich KiöR («Neuer Norden Zürich»). Courtesy of the artists und Galerie Eva Presenhuber, Zürich. Mit Unterstützung von Maja Hoffmann / Luma Foundation

Fischli / Weiss, Haus, 1987/2016, Aluminiumguss, Offene Rennbahn (Thurgauerstrasse 2), Zürich © Pierluigi Macor / Stadt Zürich KiöR («Neuer Norden Zürich»). Courtesy of the artists und Galerie Eva Presenhuber, Zürich. Mit Unterstützung von Maja Hoffmann / Luma Foundation

Fischli / Weiss, Haus, 1987/2016, Aluminiumguss, Offene Rennbahn (Thurgauerstrasse 2), Zürich © Pierluigi Macor / Stadt Zürich KiöR («Neuer Norden Zürich»). Courtesy of the artists und Galerie Eva Presenhuber, Zürich. Mit Unterstützung von Maja Hoffmann / Luma Foundation

Fischli / Weiss, Haus, 1987/2016, Aluminiumguss, Offene Rennbahn (Thurgauerstrasse 2), Zürich © Pierluigi Macor / Stadt Zürich KiöR («Neuer Norden Zürich»). Courtesy of the artists und Galerie Eva Presenhuber, Zürich. Mit Unterstützung von Maja Hoffmann / Luma Foundation

Fischli / Weiss, Haus, 1987/2016, Aluminiumguss, Offene Rennbahn (Thurgauerstrasse 2), Zürich © Pierluigi Macor / Stadt Zürich KiöR («Neuer Norden Zürich»). Courtesy of the artists und Galerie Eva Presenhuber, Zürich. Mit Unterstützung von Maja Hoffmann / Luma Foundation

Haus

Public Art

Die Idee zu Haus wurde erstmals von Peter Fischli (*1952) und David Weiss (1946 – 2012) anlässlich der Skulptur Projekte Münster im Jahr 1987 umgesetzt. Dort sollte das vierstöckige Geschäftsgebäude sich im Massstab 1:5 atmosphärisch «in Bahnhofsnähe zwischen dem Kino und der Würstchenbude» in das Stadtbild Münsters eingliedern. Nach Ausstellungsschluss wurde es demontiert – und 2016 zur Retrospektive von Fischli / Weiss im Guggenheim Museum in New York nach den Originalplänen neu in Aluminiumguss erstellt.
Seit Mai 2018 ist das Werk auf einer Wiese vor der Offenen Rennbahn Oerlikon dauerhaft installiert. «Man wird beim Betrachten des Gebäudes leicht melancholisch», bemerkte David Weiss bereits 2006, «denn es repräsentiert ein schwindendes Zeitalter, eine Zeit, als die Menschen noch ganz andere Hoffnungen hatten als heute.» An seinem neuen festen Standort in Oerlikon wirkt Haus wie ein intaktes Fragment der Erinnerung, das still den fortwährenden Erweiterungen und Veränderungen entgegenwirkt.

Courtesy of the artists und Galerie Eva Presenhuber, Zürich
Mit Unterstützung von Maja Hoffmann / Luma Foundation

Datierung 
2016
Objektmasse 
300 x 400 x 500 cm
Material 

Aluminiumguss

Standort 
Thurgauerstrasse 32
8050 Zürich
Schweiz
Künstler/innen
Fischli/Weiss
Ausstellungen/Newsticker Datumaufsteigend sortieren Typ Ort Land
Art in Public Spaces (Kiör) 09.06.201802.09.2018 Ausstellung Zürich
Schweiz
CH
Zurich Art Weekend 2018 08.06.201810.06.2018 Event Zürich
Schweiz
CH
Einweihung: HAUS – Peter Fischli und David Weiss 23.05.2018 Andere Zürich
Schweiz
CH

Werbung