HTWL. Der Hohentwiel im Blick.

Publikationscover.Abbildung: Gerorg Schrimpf (1889-1938), Hegaulandschaft, Öl auf Leinwand, 1933, Sammmlung Kunstmuseum Singen, © Kunstmuseum Singen

Publikationscover.
Abbildung: Gerorg Schrimpf (1889-1938), Hegaulandschaft, Öl auf Leinwand, 1933, Sammmlung Kunstmuseum Singen, © Kunstmuseum Singen

HTWL. Der Hohentwiel im Blick.

Publication

Herausgeber: Christoph Bauer (Kunstmuseum Singen), Britta Panzer (Stadtarchiv Singen) für die Stadt Singen am Hohentwiel
Mit Beiträgen zur Kunst-, Landes-, Literatur-, Bau-, Tourismus- und Naturschutzgeschichte am Hohentwiel von Christoph Bauer, Natalie Gutgesell, Roland Kessinger & Jörg Wöllper, Michael Losse, Walter Möll, Britta Panzer

248 Seiten, 163 farbige und S/W- Abbildungen
Hardcover
Oppenheim am Rhein (Nünnerich-Asmus Verlag & Media) 2021
ISBN 978-3-96176-177-7

 

»HTWL. Der Hohentwiel im Blick.« ist hervorgegangen aus der gleichnamigen, gemeinsamen Jubiläumsausstellung des Kunstmuseums Singen und des Stadtarchivs Singen zur Jahreswende 2019/20, die sich primär aus den Sammlungen beider Häuser speiste. Die Publikation vereint hochwertige Abbildungen und weitere wissenschaftliche Beiträge ausgewiesener Autoren (Natalie Gutgesell, Michael Losse, Walter Möll, Roland Kessinger) zu den Themen Kunst-, Landes-, Literatur-, Bau-, Tourismus- und Naturschutzgeschichte des Hohentwiel. Entstanden ist ein umfassender Bild- und Aufsatzband zur Kunst und Geschichte des Hohentwiel für die Zeit von 1643 bis heute. Der große Bildteil präsentiert erstmals die Bildgeschichte des Vulkanberges und der württembergischen Landesfestung vom Barock bis in die Gegenwart.

EUR
30.00

Advertisement