Monika Ruckstuhl in der Galerie im Kunsthaus Baselland

Monika Ruckstuhl: Landschaft 3, 2002, Öl auf Holz, 73 x 95 cm

Monika Ruckstuhl: Landschaft 3, 2002, Öl auf Holz, 73 x 95 cm

Hinweis

Monika Ruckstuhl in der Galerie im Kunsthaus Baselland

Die Landschaften und Interieurs, die Monika Ruckstuhl (*1965) zeigt, weisen zwar Realitätsbezüge auf, existieren aber nicht der Art. Die Künstlerin hat sie aus Fotografien und eigenen Überlegungen heraus konstruiert und dabei darauf geachtet, dass in jeder Komposition kleinste Ungereimtheiten auftreten, welche die Bilder aufbrechen und den Blick der Betrachter verunsichern. Dabei hat es Monika Ruckstuhl nicht grundsätzlich darauf angelegt zu irritieren, es sind vielmehr die ungewohnten Ansichten, Perspektiven und Kompositionselemente, die ein neues Sehen provozieren und gewohnte Sichtweisen in Frage stellen. Hinzu kommt, dass uns die evozierten Stimmungen aus andern Bildern bekannt vorkommen, ohne dass wir deren Herkunft exakt lokalisieren könnten. So gelingt es Monika Ruckstuhl, bekannte Themen mit neuer Aktualität aufzuladen. Zur Ausstellung, die von Simon Baur kuratiert wird, erscheint im Revolver Verlag Frankfurt ein umfangreiches Künstlerbuch mit zahlreichen Texten und Abbildungen.

Jusqu'à 
18.09.2004

Publicité