Swissgrid Aarau | Kunst und Bau, Katja Loher

Swissgrid Aarau | Kunst und Bau, Katja Loher

Während bei Swissgrid die reale Stromwelt einen Takt von 50 Hertz vorgibt, krabbeln die «loherschen Ameisen» in ihrer eigenen Frequenz. 
 
In Katja Lohers Videoinstallation «Where does the rainbow end» bewegen sich Ameisen durch die Elemente Wasser, Erde, Luft und Feuer bis hin zu den Träumen. Die Künstlerin hat dieses vielschichtige Werk als Kunst und Bau-Projekt für den neuen Hauptsitz von Swissgrid realisiert.

Publicité